Erfolgreiche Online-Shopper setzen auf .at Erfolgreiche Online-Shopper setzen auf .at - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


26.11.2014 pi/Rudolf Felser

Erfolgreiche Online-Shopper setzen auf .at

Im Rahmen der Kampagne "Lieblinks der Nation" zeichnet die österreichische Domain-Registry nic.at die beliebtesten .at-Domains der Österreicher aus.

nic.at Geschäftsführer Richard Wein übergibt die Domain-Urkunde an Sandra Katharina Chociwska, Marketing & Communications Managerin bei Geizhals.

nic.at Geschäftsführer Richard Wein übergibt die Domain-Urkunde an Sandra Katharina Chociwska, Marketing & Communications Managerin bei Geizhals.

© nic.at

Im Rahmen der aktuellen Kampagne www.österreichsetztauf.at stellt die heimische Domain-Registry nic.at ausgewählte Unternehmen vor, die mit .at-Domains erfolgreich sind. Diesmal im Mittelpunkt der "Lieblinks der Nation": Zalando.at, Geizhals.at und Ottoversand.at als beliebteste .at-Domains in der Kategorie "Shoppingliebe".
 
ZALANDO
Bereits 2009 konnten Österreicher als erste internationale Zalando-Kunden über den deutschen Shop einkaufen. Doch sehr schnell hat Zalando gesehen, dass mit dieser Lösung nicht genügend auf lokale Gegebenheiten und Kundenbedürfnisse eingegangen werden kann. Daher fiel 2011 die Entscheidung, zalando.at als eigenen Shop zu launchen, der nach nur drei Jahren bereits zu den 40 Lieblinks der Österreicher und zu den Top 3 Shopping-Seiten des Landes gehört.
 
"Mit dem Ländershop können wir regionale Trends und Markenvorlieben noch stärker im Sortiment abbilden und spezielle Anlässe wie die Ballsaison aufgreifen. Um langfristig einen Mehrwert für unsere Kunden zu schaffen, schneiden wir ein relevantes Angebot speziell auf den österreichischen Markt zu", erklärt Dominik Rief, Country Manager Zalando Österreich. Betreut wird zalando.at von einem eigenen Länderteam, das sich mit regionalen Charakteristika und lokalen Marken bestens auskennt. Besonders beliebt sind beispielsweise bei den Tirolern und Vorarlbergern Sportartikel, die Wiener sind hingegen Spitzenreiter beim Schuheinkauf.
 
OTTO
"Die Otto Group als global agierender Konzern spiegelt in seiner Unternehmenskultur die Werte Innovation und gleichermaßen Kontinuität wie kein anderes Unternehmen wider. Folglich sind wir auch in Österreich als Schrittmacher des heimischen Online-Handels sehr darauf bedacht, unseren bestehenden Kunden sowie Interessierten in den Bereichen Mode und Lifestyle diese Prinzipien im täglichen Umgang zu vermitteln. Die Verwendung der heimischen Domain ist somit Ausdruck unseres gelebten Heimatbezuges und soll unseren Usern sowohl Identifikationsmöglichkeit bieten, als auch den Umgang mit der Marke OTTO Österreich als regionalen Händler stärken", so Harald Gutschi, Geschäftsführer von OTTO Österreich.
 
OTTO wächst zwar als überregionaler Global Player stetig, dient aber aufgrund seiner regionalen Präsenz heimischen Kunden als gewohnte Plattform mit Wiedererkennungswert. Letztendlich möchte der Online-Händler die Beziehung zu seiner Kundschaft so einfach und unkompliziert wie möglich gestalten. User sind es gewohnt, an der Domainendung den für OTTO so wichtigen Bezug zu Österreich zu erkennen. Diese Bekundung zur .at-Domain geht bei OTTO Hand in Hand mit Serviceorientierung, die seit jeher das Bild von erfolgreicher Kundennähe prägt.
 
GEIZHALS
Ende der 90er Jahre war es der damalige Student Marinos Yannikos leid, unzählige Angebote im Bereich Hardware mühsam durchforsten zu müssen um das günstigste Angebot zu finden. 1996 startete er eine Art "Guerilla-Projekt im täglichen Preiskampf". Heute ist geizhals.at Österreichs führender Preisvergleich und eine der führenden E-Commerce-Plattformen im deutschsprachigen Raum.
 
"Mittlerweile hält der deutsche Heise Zeitschriften Verlag 75 Prozent der Anteile an Geizhals. Dennoch bleibt die Marke was und wie sie ist. Unser gemeinsames Ziel ist es, den Preisvergleich weiterzuentwickeln und mit neuen Projekten neue Märkte anzugehen. Alle Aktivitäten werden sich dabei auch in Zukunft auf unserer ‚Heimatdomain‘ Geizhals.at wieder finden", gibt Vorstand Markus Nigl die Parole für die nächsten Jahre aus.
 
.AT IST BELIEBT
".at-Domains haben sich als Marke etabliert, gelten als beständig, sicher und genießen das Vertrauen der User. Sie werden mit Österreich in Verbindung gebracht und spiegeln so die Leistungen der österreichischen Unternehmen wider. Mit unserer aktuellen Kampagne wollen wir genau diese Leistungen würdigen", erklärt Richard Wein, Geschäftsführer von nic.at abschließend. (pi)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.



Hosted by:    Security Monitoring by: