Teilen von News auf Facebook & Co. bindet Leser Teilen von News auf Facebook & Co. bindet Leser - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


21.01.2015 pte

Teilen von News auf Facebook & Co. bindet Leser

Das Teilen von und Diskutieren über geposteten News-Content in sozialen Medien wie Facebook, Twitter, Google+ und Co erhöht das Engagement der Leser, sich ausführlicher mit den Themen auseinanderzusetzen.

© Nata-Lia - Fotolia.com

Das zeigt eine neue Erhebung der Penn State University. Diese weist damit Befürchtungen zurück, dass sich junge Menschen aufgrund sozialer Medien weniger mit der Welt außerhalb ihres Freundeskreises beschäftigen.

"Wenn Menschen Nachrichten auf sozialen Netzwerken teilen, kann das eine stärkere Bindung zu den Nachrichten und Informationen hervorrufen", erklärt Shyam Sundar, einer der Autoren der Studie. Insgesamt nahmen 265 aktive Facebook-Nutzer mit einem Median von 400 Freunden an der Studie teil. Das Ziel der Forscher war es herauszufinden, in welcher Form das Teilen von Nachrichten das Engagement der Poster mit den Geschichten beeinflusst.

Die Basis für verstärktes Engagement ist laut den Experten eine engagierte Diskussion über den geteilten Inhalt. Dabei sei es wichtig, wie User die Feedbacks der anderen wahrnehmen. "Einfach nur Likes oder oberflächliche Kommentare von vielen Freunden zu erhalten, genügt nicht. Feedback muss als relevant, gedankenvoll und engagiert wahrgenommen werden. Mit solchen geteilten Geschichten gewinnt man auch eine Art Einfluss im Netzwerk, was einem sogar zu einem Meinungsführer machen kann", meint Sundar.

Die User, die zu dem geposteten Inhalt eine Frage formulierten, konnten die Aktivitäten im Zuge der geteilten Nachricht eher steigern - im Gegensatz zu "normalen" Usern, die nur das Material posteten beziehungsweise zur Nachricht einen Kommentar abgaben. Auch bei der Nachhaltigkeit des Engagements konnten die Forscher eine starke Korrelation feststellen. Nach einer Woche waren diejenigen, die eine Geschichte teilten, geistig signifikant stärker mit dem Inhalt involviert, als jene die, dies nicht taten. (pte)

Computerwelt.at und unsere wichtigsten Meldungen finden Sie übrigens in den sozialen Netzwerken unter anderem auf Facebook, Twitter, Google+ und LinkedIn.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.



Hosted by:    Security Monitoring by: