Hasskommentare: Lesen begünstigt Vorurteile Hasskommentare: Lesen begünstigt Vorurteile - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


29.06.2015 pte

Hasskommentare: Lesen begünstigt Vorurteile

Rassistische Online-Kommentare scheinen bei Lesern Vorurteile zu begünstigen, wie eine Studie von Forschern der neuseeländischen University of Canterbury zeigt, bei der Teilnehmer einen Kommentar zu einem Artikel verfassen mussten. Denn wer davor an einer Reihe eher rassistischer Postings vorbeiscrollen musste, hat selbst auch eher hetzerisch geschrieben. Allerdings legt die Studie auch nahe, dass vorurteilsfreie Kommentare helfen können, die Voreingenommenheit eines Nutzers einzudämmen.

© rangizzz - Fotolia.com

"Es ist wichtig zu verstehen, wie die Online-Kommentare anderer unsere eigenen Gefühle und das Verhalten beeinflussen können", sagt Psychologe Kumar Yogeeswaran. Er und sein Team haben 137 Erwachsene gebeten, Kommentare zu einem Artikel zu verfassen. Darin ging es um Stipendien für ostasiatische Studenten, die aufgrund einiger Fälle von Schummelei ausgesetzt werden könnten. Die Teilnehmer mussten vor dem Schreiben an einer Reihe anderer Kommentare vorbeiscrollen, die entweder alle vorurteilsbeladen oder alle unvoreingenommen waren. Die dadurch vorgegebene Richtung hat die Testpersonen offenbar klar beeinflusst.

"Es scheint, dass die voreingenommenen Kommentare anderer selbst unsere unbewussteren Vorurteile gegen eine Gruppe beeinflussen", sagt Yogeeswaran. Denn Teilnehmer, die mit Hetze gegen asiatische Studenten konfrontiert waren, haben nicht nur selbst eher von Intoleranz zeugende Kommentare verfasst. Sie haben auch in einem Nachbefragungsbogen Antworten gegeben, die einen höheren Grad an Vorurteilen gegenüber Asiaten zeigten.

Der Psychologe betont jedoch, dass nicht klar ist, wie lang der Effekt anhält. Zudem gibt es auch einen Lichtblick. "Die Kehrseite ist, dass unvoreingenommene Kommentare einen eher nützlichen Einfluss haben können, indem sie Rassenvorurteile abbauen", verdeutlicht Yogeeswaran. Jedenfalls biete die in "Human Communication Research" veröffentlichte Studie Einblicke in die Vor- und Nachteile von Partizipationsmöglichkeiten im Internet und gibt Aufschluss darüber, wie eigene Kommentare andere beeinflussen können. (pte)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.



Hosted by:    Security Monitoring by: