iTunes-AGB als Comic iTunes-AGB als Comic - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


05.11.2015 Stephan Wiesend*

iTunes-AGB als Comic

Man munkelt, die meist verbreitete Lüge im Internet ist das Einverständnis bei der Option "Ja, ich habe die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen."

© Rudolf Felser

iTunes-Nutzer, die die kompletten AGB des iTunes Store gelesen haben, würden vermutlich in einen kleinen Raum passen. Eine weitere Verbreitung könnte Ihnen Robert Sikoryak verschaffen: Auf seiner Tubmlr-Seite erscheint seit einigen Wochen nämlich täglich eine neue Seite des Comics "ITUNES TERMS AND CONDITIONS: The Graphic Novel!"

Jede Seite verwendet dabei den AGB als Dialog und Steve Jobs als Hauptperson. Gestaltet ist dabei jede der Seiten im Stil eines bekannten Zeichners, darunter bisher etwa Robert Crumb, Mort Walker, Alan Moore oder Charles M.Schulz (mit Steve Jobs als Snoopy). Robert Sikoryakt hat unter anderem für den New Yorker gearbeitet und ist für den Titel "„Masterpiece Comics" bekannt. Eine ausführliche Beschreibung der Entstehung findet sich in einem aktuellen Artikel des Observer, so habe Sikoryak die AGB vor allem deshalb ausgewählt, weil sie so lang und unlesbar wären – und sich Steve Jobs gut als Haupfigur eigne.

* Stephan Wiesend arbeitet er als freier Autor für Macwelt.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.



Hosted by:    Security Monitoring by: