Google+ mit neuem Fokus und Design Google+ mit neuem Fokus und Design - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


18.11.2015 Rudolf Felser

Google+ mit neuem Fokus und Design

Goole baut sein Social Network Google+ um. Sammlungen und Communities sollen mehr in den Vordergrund gerückt werden.

Die Google+-Seite von Computerwelt.at nach dem Relaunch.

Die Google+-Seite von Computerwelt.at nach dem Relaunch.

© Rudolf Felser

Es sollte eigentlich ein Facebook-Konkurrent werden, aber leider hat es nicht gereicht: Google+ konnte dem Zuckerberg-Service nie das Wasser reichen. Deswegen soll jetzt eine Neuausrichtung des Google-Netzwerks für frischen Wind sorgen.

Wie Google jetzt in seinem offiziellen Blog mitgeteilt hat, soll Google+ zu einer "Themenplattform" werden, bei der die zwei schon länger bestehenden Komponenten "Communities" und "Collections" deutlich in der Vordergrund rücken. Die Collections erlauben es, wie der Name vermuten lässt, eigene Sammlungen anzulegen, in den Communities können sich Nutzer zu verschiedenen Themen austauschen. Es soll bei Google+ in Zukunft also mehr um die Interessen und Themen der Nutzer gehen, Selbstdarstellung durch ein eigenes Profil und Kommunikation auf Basis von den eigenen Kreisen rückt in den Hintergrund. Damit grenzt man sich deutlich von dem Ansatz des Mitbewerbs ab. Ob das jedoch für den erhofften Erfolf sorgen kann, bleibt abzuwarten.

Google zufolge wachsen die interessenbasierten Communities jedenfalls täglich um 1,2 Millionen neue Mitglieder und auch die vor rund fünf Monaten gestarteten Collections würden stark wachsen.

Das alles schlägt sich auch in einem neuen Design nieder, welches die Communities und Sammlungen (Collections) prominent in der Navigation direkt nach der Übersicht positioniert. Auch der Rest der Oberfläche und der Nachrichten-Stream wurden leicht überarbeitet (auf dem Bild sehen Sie, wie die Google+-Seite von Computerwelt.at nach dem Relaunch aussieht).

Außerdem soll das Social Network in Zukunft auch auf Smartphones besser funktionieren. Die Apps für iOS und ANdroid sind den ANgaben zufolge optimiert worden, auch um sich verschiedenen Bildschirmgrößen anzupassen. Die entsprechenden App-Updates sollen in den nächsten Tagen bei den Usern eintreffen.

Unsere Google+-Seite (und auch die meisten anderen) sieht derzeit noch wie gewohnt aus. Sie können aber die neue Ansicht bereits aktivieren. Gehen Sie dazu auf der Google+-Seite auf "Einstellungen", dann "Andere Apps und Aktivitäten verwalten" und weiter zu "Google+ Aktivitäten verwalten". Dann müssen Sie nur noch in das Suchfeld am oberen Rand klicken und schon ändert sich das Design. (rnf)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.



Hosted by:    Security Monitoring by: