Coinimal ermöglicht Bitcoin-Zahlung auf Amazon.de Coinimal ermöglicht Bitcoin-Zahlung auf Amazon.de - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


06.01.2016 Rudolf Felser

Coinimal ermöglicht Bitcoin-Zahlung auf Amazon.de

Das Wiener Startup Coinimal bietet einen neuen Service an, bei dem Kunden ihre Bitcoins kostenlos in Amazon.de-Guthaben umtauschen können.

Coinimal: Mit Bitcoins auf Amazon bezahlen.

Coinimal: Mit Bitcoins auf Amazon bezahlen.

© CC0 Public Domain - pixabay.com

Die Coinimal GmbH ist ein österreichisches Startup, welches sich auf den Verkauf und Ankauf von Bitcoin & Co. spezialisiert hat. Es wurde im Oktober 2014 gegründet. Die drei Gründungsmitglieder Eric Demuth, Paul Klanschek und Christian Trummer sind Bitcoin-Enthusiasten und mussten selbst miterleben, wie mühsam es ist in der EU Bitcoins zu erwerben. Aus diesem Missstand wurde die Idee für Coinimal entwickelt.

Ab sofort wird eine neue Dienstleistung geboten. Neben den bislang verfügbaren acht Bezahlmethoden (u.a. PayPal, SOFORT, EPS), können jetzt auch Amazon.de-Gutscheincodes gegen Bitcoins getauscht werden. "Zum ersten Mal ist es möglich, absolut alles auf Amazon.de mit Bitcoins zu kaufen - man kann regulär über den eigenen Account einkaufen, hat aber zusätzlich all die Vorteile, die Bitcoin mit sich bringt", erklärt Coinimal Co-CEO Eric Demuth.

Der neue Service ist laut dem Startup nicht nur schnell, sondern auch kostenlos für den Kunden. Im Austausch von Bitcoin im Wert 100 Euro erhält der Kunde einen 100 Euro Amazon.de-Gutschein. "Die kostenlose Abwicklung ist durch eine direkte Zusammenarbeit mit Amazon möglich", ergänzt Co-CEO Paul Klanschek. "Dadurch können originale Amazon-Gutscheine ausgestellt und zusätzliche Kosten vermieden werden. Das macht den Umtausch von Bitcoin auf Amazon unglaublich schnell und bequem."

Der Prozess läuft dabei vollkommen automatisch ab. Der Kunde sendet seine Bitcoins an Coinimal und erhält nach einer bis drei Blockchain-Bestätigungen (quasi das "Sicherheitsnetz" des Bitcoin-Prinzips) seinen Gutscheincode direkt per E-Mail. Bei dem Gutschein handelt es sich um ein direktes Amazon.de-Produkt. Es werden dabei keine Gutscheinkarten im klassischen Sinne erworben, sondern Gutscheincodes in beliebiger Höhe, welche in Sekundenschnelle dem eigenen Amazon.de Konto dauerhaft gutgeschrieben werden können. Der Gutscheincode kann auch an Freunde und Familie verschenkt werden.

Das Wiener Startup Coinimal ist eigenen Angaben zufolge der erste und derzeit einzige Anbieter weltweit, der diesen Service für Amazon.de anbietet. "Das Erleichtern von Bitcoin-Käufen und die Zusammenarbeit mit etablierten Online-Unternehmen sind für das Wachstum der Bitcoin-Wirtschaft entscheidend. Wir sind stolz, dass unsere Integrität und unser guter Ruf in Bezug auf Compliance, die Partnerschaft mit Amazon ermöglicht hat. Wir geben unseren Kunden die Möglichkeit, ihre Bitcoins auf einer der größten und zuverlässigsten E-Commerce Plattformen der Welt, für alles was sie möchten, auszugeben", so Klanschek. (pi/rnf)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.



Hosted by:    Security Monitoring by: