IFA 2016 mit B2B-Handelsplatz „IFA Global Markets“ IFA 2016 mit B2B-Handelsplatz „IFA Global Markets“ - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


26.08.2016 Klaus Lorbeer

IFA 2016 mit B2B-Handelsplatz „IFA Global Markets“

Vom 2. bis 7. September öffnet die flächenstärkste IFA in Berlin ihre Tore und wartet mit teilweise neuen Konzepten auf.

Die IFA in Berlin ist die weltgrößte Consumer-Electronics-Messe

Die IFA in Berlin ist die weltgrößte Consumer-Electronics-Messe

© IFA/Messe Berlin

Die IFA in Berlin ist die weltweit bedeutendste Messe für Consumer Electronics und Home Appliances Nach Angaben der Messegesellschaft ist sie auch dieses Jahr wieder ausgebucht und wird sowohl bei der Austelleranzahl als auch bei der Ausstellungsfläche ein Wachstum verzeichnen. Gezeigt werden Produkte, Innovationen, Dienste und Anwendungen aus den Bereichen TV, Audio und Smart Home über Smartphones, Wearables, 3D-Druck, Automotive, Robotics, Telekommunikation und IT bis hin zu Elektro-Groß- und Kleingeräten.

Die IFA ist auch die global bedeutendste Ordermesse mit einem Ordervolumen von zuletzt mehr als 4,35 Milliarden Euro und die wichtigste Plattform für Handel und Industrie zu Beginn der verkaufsstärksten Jahreszeit rund um das Weihnachtsgeschäft. 

Neu: IFA Global Markets
Erstmals erschließt die IFA mit der STATION Berlin 2016 eine zusätzliche Fläche außerhalb des Messegeländes ExpoCenter City. "IFA Global Markets" richtet sich exklusiv an Fachbesucher und bietet insbesondere Einkäufern und Händlern einen zentralen Handelsplatz, der Zulieferer, Komponenten-Hersteller, OEMs und ODMs mit potentiellen Kunden und Partnern der CE- und HA-Branche zusammenbringt. Der B2B-Handelsplatz ist von 4.-6. September von 10-18 Uhr und am 7. September von 10-16 Uhr geöffnet.

Über 300 Aussteller unter anderem aus China, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Japan, Korea, Österreich, Polen, Slowenien, Taiwan und der Türkei präsentieren auf 10.000 qm Ausstellungsfläche ihre neuesten Produkthighlights und Services.

Für Fachbesucher stehen Shuttle-Services zwischen den Hallen, vom Flughafen Tegel und von ausgewählten Hotels zur Verfügung. 

Smart Home als neuer Ausstellungsbereich 
Über 40 Ausstellern aus 15 Ländern präsentieren auf 3.000 Quadratmetern im neuen Ausstellungsbereich Smart Home in Halle 6.2 ihre neuesten Produkte, Dienstleistungen und Lösungen Zudem wird das Thema Smart Home auf den Ständen von circa 150 Partnern, unter ihnen alle relevanten globalen Marken und Großaussteller, vertreten und sichtbar sein.

IFA+ Summit: Zukunft pur
Unter dem Motto "Exploring the Digital Society" enthüllen Experten am 5. und 6. September beim IFA+Summit neueste Entwicklungen zu künstlicher Intelligenz, Robotern, virtuellen Realitäten, autonomen Fahrzeugen - sprich, zur smarten, intelligent vernetzten Welt von heute und morgen. Den Auftakt des diesjährigen IFA+Summit am 5. September gestaltet Axelle Lemaire, French Minister of State for Digital Affairs um 11 Uhr im CityCube Berlin.

IFA TecWatch 
Mehr als 70 Start-Ups und 100 Unternehmen, Forschungsinstitute, Universitäten und Verbände zeigen während der IFA 2016 wohin die Technik-Reise geht: In der 3.000 qm großen Messehalle 11.1 präsentiert IFA TecWatch, die Ideenbörse für die Märkte von morgen, Innovationen und neuste Produktlösungen aus allen Bereichen der Consumer- und der Home Electronics. Das TecWatch-Forum im Zentrum der Halle ergänzt die Ausstellungsbeiträge um ein hochwertiges Begleitprogramm aus Vorträgen, Panel-Diskussionen und Präsentationen.

Weitere Highlights
Am "Coole Karriere- Girls' Day" (6.9.) versuchen eine Gemeinschaftsinitiative der drei Verbände VDE, ZVEH und ZVEI junge Leute, speziell junge Mädchen, für technische Berufe zu begeistern. 

Bei den "IFA Keynotes" dreht sich alles um die smarte Küche, vernetzte Autos, virtuelle Realität und IoT. Renommierte Persönlichkeiten aus Consumer Electronics, Home Appliances und angrenzenden Industrien, wie Dr. Dieter Zetsche, Vorsitzender des Vorstands Daimler AG & Leiter Mercedes-Benz Cars, Mark Papermaster, Technischer Leiter AMD oder Harriet Green, General Manager, IBM Watson IoT, Commerce and Education,  werden ihre ganz persönlichen Visionen zur Digitalisierung zum Besten geben.

Wie immer finden im Sommergarten auf dem Messegelände Konzerte statt, u.a. mit Die Fantastischen Vier, Sido, Wanda, Fettes Brot, OTTO Waalkes und v.a.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.



Hosted by:    Security Monitoring by: