Partnerschaft gegen Schatten-IT Partnerschaft gegen Schatten-IT - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


Partnerschaft gegen Schatten-IT

ManagedMethods, Anbieter im Bereich Cloud Access Security Broker (CASB), und Check Point Software haben eine Kooperation gestartet. Konkret geht es um die Integration der Cloud Access Monitor Software von ManagedMethods mit Geräten der Next-Generation Firewall (NGFW) von Check Point, um Unternehmen mehr Kontrolle und Transparenz bei Netz- und Cloud-Anwendungen zu verschaffen.

ManagedMethods und Check Point haben eine Partnerschaft geschlossen, um Schatten-IT aufzudecken und unter Kontrolle zu halten.

ManagedMethods und Check Point haben eine Partnerschaft geschlossen, um Schatten-IT aufzudecken und unter Kontrolle zu halten.

© Fotolia / kantver

"Die Partnerschaft von Check Point und ManagedMethods bietet Unternehmen erhöhten Schutz vor Bedrohungen aus dem Netz und aus der Cloud", sagt Charlie Sander, CEO von ManagedMethods. "Unsere gemeinsame Lösung bietet umfassende Netzsicherheit mit mehr Transparenz und Kontrolle von Schatten-IT sowie die Prüfung und Kontrolle von verbreiteten Anwendungen für die Zusammenarbeit, wie Office 365, Box, Dropbox und Google Drive."

Cloud Access Monitor ist eine CASB-Lösung, die IT-Sicherheitsteams Transparenz und Kontrolle über Cloud-Anwendungen im gesamten Unternehmen bietet. Sie lässt sich sowohl vor Ort als auch in der Cloud installieren. In Verbindung mit NGFW von Check Point können die Sicherheitsrichtlinien von Unternehmen auf die Cloud sowie auf mobile Geräte wie Laptops, Tablets und Smartphones außerhalb des Unternehmensnetzes ausgeweitet werden. 

Anhand der NGFW-Protokolle von Check Point analysiert Cloud Access Monitor die Nutzung genehmigter und nicht genehmigter Cloud-Anwendungen im Unternehmen. Auf der Grundlage der Sicherheitspolitik des Unternehmens nutzt Cloud Access Monitor dann die NGFW von Check Point, um den Zugang zu diesen Anwendungen zu bewilligen oder zu verweigern.

Erhötes Risko durch Cloud-Anwendungen
Die Nutzung von Cloud-Anwendungen (SaaS) nimmt ständig zu und die Anwendung dieser Apps bringt ein erhöhtes Risiko von Datenlecks und Malware-Angriffen sowie Probleme bei Transparenz und Sicherheit im Zusammenhang mit Schatten-IT mit sich. Ohne Transparenz sind die Nutzung von Cloud-Apps und die mit diesen Apps ausgetauschten Daten ein blinder Fleck für IT-Teams und eine Gefahr für das gesamte Unternehmen. 

"ManagedMethods bringt durch die Integration von Cloud Access Monitor mit der Next Generation Firewall von Check Point auf Ebene der Protokoll- und der Vollzugsfunktionalität einen Mehrwert in die Partnerschaft ein", sagt Alon Kantor, Vice President of Business Development bei Check Point Software. "Durch unsere Integration mit ManagedMethods erhalten unsere Kunden mehr Transparenz und eine bessere Kontrolle der Nutzung nicht genehmigter und hochriskanter Cloud-Anwendungen."

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.



Hosted by:    Security Monitoring by: