Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


19.10.2016 pte

Galaxy Note 7: Samsung will Zulieferer entschädigen

Der südkoreanische Technologieriese Samsung entschädigt alle beteiligten Zulieferer, die aufgrund des Produktionsstopps beim Pannen-Smartphone Galaxy Note 7 Umsatzeinbußen haben hinnehmen müssen.

Samsung entschädigt alle beteiligten Zulieferer, die aufgrund des Produktionsstopps beim Pannen-Smartphone Galaxy Note 7 Umsatzeinbußen haben hinnehmen müssen.

Samsung entschädigt alle beteiligten Zulieferer, die aufgrund des Produktionsstopps beim Pannen-Smartphone Galaxy Note 7 Umsatzeinbußen haben hinnehmen müssen.

© Samsung

Laut einem Sprecher erwägt das Management des Unternehmens derzeit auch, den betroffenen Firmen Aufträge für andere Smartphones zu geben. Einem Bericht der nationalen Nachrichtenagentur Yonhap zufolge sollen rund 70 Zulieferer einen finanziellen Ausgleich erhalten. In Summe könnten sich die Schadenersatz-Zahlungen auf bis zu 300 Mrd. Won (rund 241,6 Mio. Euro) auftürmen. In Südkorea sorgt sich seit dem Desaster um explodierte Galaxy Note 7 auch die Regierung, dass negative Folgen für die Wirtschaft des Landes entstehen könnten.

Eigenen Angaben nach soll das Betriebsergebnis bis einschließlich des ersten Quartals 2017 mit umgerechnet mehr als fünf Mrd. Euro durch die Fehlproduktion belastet werden. Branchenbeobachter vermuten indes, dass Samsung die entstandene Lücke mit anderen Modellen im oberen Preissegment ausfüllt.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.



Hosted by:    Security Monitoring by: