Fabasoft integriert Microsoft Office Online Fabasoft integriert Microsoft Office Online - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


Fabasoft integriert Microsoft Office Online

Als europäischer Cloud-Provider bietet Fabasoft ab sofort Microsoft Office Online als integralen Bestandteil seiner Fabasoft Cloud an.

Fabasoft und Microsoft ermöglichen ab sofort webbasierte Office-Anwendungen aus der Cloud.

Fabasoft und Microsoft ermöglichen ab sofort webbasierte Office-Anwendungen aus der Cloud.

© Fabasoft

"Es freut mich besonders, dass Fabasoft als europäischer Cloud-Anbieter das Microsoft Office Cloud Storage Partner Programm nutzt und eine Integration in die Fabasoft Cloud umgesetzt hat. Damit können die Kunden von Fabasoft und Microsoft Office 365 in der Cloud abgelegte Dokumente in Echtzeit gemeinsam bearbeiten und die weitere Digitalisierung Ihrer Arbeitsabläufe vorantreiben", sagt Nicolas Sorger, Mitglied der Geschäftsleitung Microsoft Österreich, über das erweiterte Service des österreichischen Cloud-Anbieters. 

Durch die vollständige Integration kann punktgenau definiert werden, welche Abteilungen oder Personen Office Online innerhalb der Fabasoft Cloud verwenden können. Es wird lückenlos dokumentiert, wer wann und wie auf Dokumente zugreift. Damit ist sichergestellt, dass Unternehmen Richtlinien in Hinsicht auf Datensicherheit und Compliance erfüllen. 

"Damit profitieren alle Unternehmen, die Microsoft Office 365 Lizenzen besitzen, von noch mehr Agilität durch das gemeinsame Bearbeiten von Dokumenten im Browser in Echtzeit an", betont Andreas Dangl, Business Unit Executive der Fabasoft Deutschland, den neuen Zusatznutzen der Fabasoft Cloud. 

Mehr Agilität
Der Administrator einer Organisation in der Fabasoft Cloud kann für alle oder ausgewählte Team-Mitglieder die Verwendung von Office Online freischalten. Der einzelne Benutzer kann dann selbst auswählen bzw. konfigurieren, ob ein Microsoft Word-, Excel- oder Power-Point-Dokument über Office Online oder die Office-Anwendungen am Arbeitsplatz geöffnet werden soll. Dokumente werden online im Browser bearbeitet, Änderungen werden sofort automatisch gespeichert. Mehrere Benutzer können in Echtzeit gemeinsam zusammenarbeiten. Dabei wird jeder Bearbeiter durch einen unterschiedlichen Cursor signalisiert.

Hat sich ein Benutzer einmal online angemeldet, werden Dokumente mit einem Klick sofort im Browser geöffnet und können bearbeitet werden. Unternehmen müssen sich jedoch bewusst sein, dass damit eine temporäre Kopie der Datei auf einem anderen Server erstellt wird. "Speziell in der GxP(good practice)-regulierten Industrie ist die Erfüllung von Compliance-Richtlinien wichtig. Dafür bietet die Fabasoft Cloud im Standard viele Funktionen wie z. B. Rechtevergabe, revisionssichere Archivierung, lückenlose Versionierung oder digitale Signaturblöcke für Workflows", erklärt Dangl. Eine damit für regulierte Industrien wichtige Funktion steht IT-Administratoren zur Verfügung: Diese können zentral definieren, welche Abteilungen oder welche Personen Office Online verwenden können, um eben die Erfüllung von Richtlinien zu garantieren.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.



Hosted by:    Security Monitoring by: