Datenschutztag.org: Datenschutz-Umfrage bricht Rekorde Datenschutztag.org: Datenschutz-Umfrage bricht Rekorde - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


19.01.2017 Klaus Lorbeer/pi

Datenschutztag.org: Datenschutz-Umfrage bricht Rekorde

Mehrere tausend Teilnehmer aus Österreich, Deutschland und der Schweiz haben bereits an der aktuellen Umfrage von datenschutztag.org teilgenommen und ihrer Meinung zur Überwachungspolitik Gewicht verliehen. Die Befragung läuft noch bis zum 24. Jänner 2017.

Die Beteiligung an der Datenschutztag.org-Umfrage ist sehr groß. Nach wie vor gilt: Je mehr Menschen mitmachen, desto repräsentativer ist das Ergebnis.

Die Beteiligung an der Datenschutztag.org-Umfrage ist sehr groß. Nach wie vor gilt: Je mehr Menschen mitmachen, desto repräsentativer ist das Ergebnis.

Eine groß angelegte Umfrage über Datenschutz und Privatsphäre (COMPUTERWELT online berichtete) könnte die erfolgreichste im deutschsprachigen Raum werden. Tausende Menschen haben bereits ihre Meinung zur ausufernden Überwachungspolitik geäußert und es dürften noch viel mehr werden. Die jüngsten Ankündigungen aus politischen Kreisen wurden von den Bürgern offenbar nicht ausschließlich wohlwollend aufgenommen - im Gegenteil, es ist eine steigende Sensibilisierung zu sehen. Sowohl das BND-Gesetz in Deutschland, die vom österreichischen Innenminister geplante Massenüberwachung mithilfe vernetzter privater Überwachungskameras oder die nicht endenwollende Diskussion über die Vorratsdatenspeicherung motivieren die Bürger, aktiv zu werden.

"Seit 2013 hat sich viel geändert. Während Regierungen und Wirtschaft die Daumenschrauben bei der Überwachung weiter anziehen, wird den Menschen bewusst, dass sie Bürgerrechte verlieren und die Demokratie stückweise abgebaut wird", so Jörg Bauer, Pressesprecher von Datenschutztag.org und StartPage. "Das ist auch der Grund, warum NGOs und Unternehmen, die an Lösungen zur Vermeidung von Massendatenspeicherung und Überwachung arbeiten, enger zusammenrücken. Wir werden in den nächsten Jahren gemeinsam für noch mehr Aufmerksamkeit sorgen und die Bürger über gegenwärtige und geplante Überwachungsorgien informieren."

Die Umfrage wird in Kooperation von StartPage.com, Epicenter.works (vormals AKVorrat) und Digitalcourage durchgeführt und läuft noch bis zum 24.1.2017.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.



Hosted by:    Security Monitoring by: