Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


06.03.2017 Klaus Lorbeer/pi

Wirecard und T-Systems arbeiten an der Zukunft des Einkaufens

T-Systems kooperiert mit Wirecard, um Internet-Technologie am Point-of-Sale (POS) zu entwickeln. Ziel der Zusammenarbeit ist, ein auf das Internet der Dinge (IoT) zugeschnittene Shopping-Erlebnis zu verwirklichen.

Bei der Kooperation bringt T-Systems ihr Netzwerk-Knowhow und Wirecard ihr Wissen in Sachen elektronischer Zahlungsverkehr ein.

Bei der Kooperation bringt T-Systems ihr Netzwerk-Knowhow und Wirecard ihr Wissen in Sachen elektronischer Zahlungsverkehr ein.

© Wirecard AG

Um das Shopping-Erlebnis besser demonstrieren zu können, haben Wirecard und T-Systems einen gemeinsamen Omnichannel-Showcase erstellt, der bei Messen und Events zum Einsatz kommen und der die Zukunft des Einkaufens via einer Customer Journey demonstrieren soll: Ein Kunde betritt ein Geschäft und checkt am Eingang per Smartphone oder Tablet ein. Er geht zum Regal, in dem Produkte platziert sind. Der Nutzer entnimmt die Ware, die er kaufen möchte. Dadurch, dass das Regal mit dem Internet verbunden ist, erkennt es den Käufer sowie die entnommenen Produkte. Passend dazu können weitere persönliche Angebote digital dargeboten werden. Beim Verlassen des Geschäfts checkt der Kunde automatisch aus - der Bezahlprozess ist bereits abgeschlossen, die Produkte können wahlweise mitgenommen oder zu ihm nach Hause geliefert werden.

Dirk Rumler, bei T-Systems verantwortlich für den Bereich Einzelhandel, betrachtet dieses gemeinsame Projekt mit Wirecard als richtungsweisend. Als Anbieter von Informations- und Kommunikationstechnik möchte man mit Partnern wie Wirecard dem Einzelhandel die Möglichkeiten und die Vorteile von zukünftigen Shopping-Prozessen darbieten. "Das Internet der Dinge wird dafür sorgen, dass Konsumenten in einer virtuellen Umgebung shoppen können und reale Dinge nach Hause geliefert bekommen. Wir sind davon überzeugt, dass sich Einzelhändler jetzt mit der Technik vertraut machen sollten, um langfristig wettbewerbsfähig zu bleiben."

Alexander Hahn, Vice President POS Retail Solutions bei Wirecard, fügt hinzu, dass es für den Payment-Prozess entscheidend sei, dass er in den Hintergrund rücke: "Es geht um automatisierte Prozesse, bei denen sich ein Kunde zum Beispiel mit seinem Fingerabdruck oder seinem Passwort authentisiert und somit kanalübergreifend und nahtlos bezahlen kann - ganz gleich, wo er sich gerade befindet."

Zu sehen gibt es den IoT-Omnichannel-Showcase auf der EuroShop (Stand 6E27), der derzeit bis 9. März 2017 in Düsseldorf stattfindet. Danach wir der Showcase auf der CeBIT (20.-24. März 2017) in Hannover gezeigt. 

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.



Hosted by: Security Monitoring by: