Mit ConnectKey vergrößert Xerox Geschäftsfelder seiner Vertriebspartner Mit ConnectKey vergrößert Xerox Geschäftsfelder seiner Vertriebspartner - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


07.04.2017 Klaus Lorbeer/pi

Mit ConnectKey vergrößert Xerox Geschäftsfelder seiner Vertriebspartner

Das neue Xerox ConnectKey-Portfolio verwandelt herkömmliche Drucker in intelligente, vernetzte "Workplace Assistants", die leicht an die jeweiligen Unternehmensanforderungen anzupassen sind und per Apps Arbeitsabläufe optimieren helfen.

Alle 29 neuen ConnectKey-Geräte bieten eine einheitliche Bedienung.

Alle 29 neuen ConnectKey-Geräte bieten eine einheitliche Bedienung.

© Xerox

Personalisierte Workflows, Zugang zur Cloud per "one Touch" und vielschichtige Sicherheitsfunktionen machen die neuen Produktlinien von Xerox, AltaLink und VersaLink sowohl für Kunden als auch den Channel attraktiver. Vertriebspartner können beispielsweise das App Studio (keine Programmierkenntnisse) oder den personalisierten Xerox Application Builder (für Entwickler mit Programmierkenntnissen) nutzen, um kundenindividuelle Apps zu entwickeln und zu vertreiben. Durch diese neuen Funktionen können sie den Kunden besser an sich binden und damit Umsätze steigern.

"Der KMU-Markt verändert sich von Grund auf, weshalb unsere Vertriebspartner die besten Technologien, Software-Lösungen und Services benötigen, um Umsatz generieren und neue Kunden gewinnen zu können", so Hervé Tessler, President, International Operations bei Xerox. "Dieser Launch stellt unsere fortwährende, innovative Produktentwicklungskompetenz unter Beweis und unterstreicht unser bewusstes Engagement für unsere Vertriebspartner, damit diese ein langfristiges und nachhaltiges Wachstum in ihren Märkten verzeichnen können." 

Neue Geschäftschancen durch die Produktlinien AltaLink und VersaLink
Jedes der 12 A4- und 17 A3-Systeme, die sowohl farbig als auch schwarz-weiß drucken und eine Geschwindigkeit von bis zu 90 Seiten pro Minute erreichen, ist mit ConnectKey ausgestattet - eine aufeinander abgestimmte Kombination aus Hardware, Software und Services für kleine und mittelständische Unternehmen sowie Arbeitsgruppen in größeren Unternehmen.

Alle ConnectKey-fähigen Geräte bieten einheitliche Funktionalitäten,  gewährleisten ein konstantes Nutzererlebnis quer durch das Portfolio und verhelfen so Partnern zu Absatzsteigerungen und höheren Margen.

Durch die Ankündigung von AltaLink und VersaLink können Vertriebspartner die ganze Palette an Arbeitsplatztechnologien verkaufen, darunter Multifunktionsdrucker (MFD), Managed Print Services (MPS) und Workflow-Automation-Lösungen, mit denen sich neue Umsatzchancen eröffnen.

"In unserer heutigen Arbeitswelt haben KMUs verschiedene Herausforderungen zu bewältigen, welche mit der Digitalisierung einhergehen", erklärt Marcus Putschli, Vorstand der e-dox AG. Mit mehr als 700 Kunden ist e-dox führender Full-Service-Dienstleister für Managed Print Services, Dokumentenmanagement und digitale Arbeitsplätze in Mitteldeutschland. "Um den digitalen Wandel in der Zukunft erfolgreich umzusetzen, benötigen all unsere Kunden Lösungen, die ihr Geschäft verschlanken und ihre Mitarbeiter bei alltäglichen Aufgaben unterstützen. Genau an dieser Stelle kommt unser ConnectKey-Portfolio zum Einsatz."

"Das neue Xerox Display, welches sich genau wie heutige Smartphones und Tablets steuern lässt, ist ein großartiges Feature für jeden Kunden und überzeugt mit seiner einfachen Bedienbarkeit. Die Gestensteuerung bietet neue Ansatzpunkte um Apps zu entwickeln und produktivere Werkzeuge für Büromitarbeiter zu kreieren", so Putschli weiter. "Das Xerox Personalised Application Builder Programm ermöglicht uns, einzigartige Applikationen für unsere Kunden und andere Xerox Partner zu entwickeln. Mit diesem Programm erreichen wir weitere und neue Ertragsquellen für unser Geschäft. Insbesondere der vereinfachte Zugriff auf cloudbasierte Dokumente und die neuen Sicherheitsfunktionen sind ein großer Gewinn für die Bedürfnisse all unserer kleinen und mittelständischen Kunden."

Mit den neuen A4-Multifunktionsdruckern will Xerox jetzt auch speziell Lösungen für das KMU-Segment anbieten. Bei A3-Multifunktionsdruckern (MFDs) ist der amerikanische Hersteller laut IDC bereits Marktführer. Der Markt der A4-Multifunktionsdrucker wächst jährlich um drei Prozent und weist ein Volumen von 12 Milliarden USD auf. Die 29 AltaLink- und VersaLink-Geräte von Xerox werden weltweit im zweiten Quartal des Jahres erhältlich sein.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.



Hosted by:    Security Monitoring by: