Qualcomm stellt zwei neue Mobilprozessoren vor Qualcomm stellt zwei neue Mobilprozessoren vor - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


12.05.2017 Alexandra Lindner*

Qualcomm stellt zwei neue Mobilprozessoren vor

Qualcomm stellt mit den SoCs Snapdragon 660 und 630 zwei neue Prozessoren vor. Im Vergleich zu den Vorgängern sollen die neuen Chipsets bis zu 20 Prozent mehr Leistung bieten.

Qualcomm stellt mit den SoCs Snapdragon 660 und 630 zwei neue Prozessoren vor.

Qualcomm stellt mit den SoCs Snapdragon 660 und 630 zwei neue Prozessoren vor.

© Qualcomm

Qualcomm veröffentlicht mit Snapdragon 660 und 630 zwei neue mobile Prozessoren. Bisher waren die Chips des kalifornischen Herstellers mitunter in Premium-Smartphone wie dem Samsung Galaxy S8 oder dem Xperia XZ Premium von Sony zu finden. Mit den neuen Prozessoren will Qualcomm nun für neuen Schwung in der Mittelklasse sorgen.

Bis zu 600 Mbit/s Downstream
Sowohl der Snapdragon 660 als auch die 630er-Variante verfügen über ein LTE-Cat-12-Modem. Damit ist im Downstream eine Geschwindigkeit von bis zu 600 Mbit pro Sekunde möglich. Der Upstream hingegen bleibt wie bei den Vorgängermodellen bei 150 Mbit pro Sekunde unverändert.

Ebenfalls gemein ist den beiden Modellen jeweils ein Sensor-Hub, Bluetooth 5 sowie Quick Charge 4.0. Allein die 660er-Variante wartet zusätzlich mit 2 x 2 MU-MIMO 802.11ac und Unterstützung von 4K-Videoaufnahmen und Dual-Kamera-Technik mit bis zu 16 Megapixeln auf. Hergestellt werden die Chips im 14-nm-Verfahren.

Beide Prozessoren werden mit acht Kernen betrieben, wobei die 660er-Variante auf Kryo-260-Kerne setzt und die 630er-Version mit acht herkömmlichen ARM-Cortex-A53-Kernen arbeitet. Es ist jeweils eine Taktung von 4 x 2,2 beziehungsweise 4 x 1,8 GHz gegeben. Der maximale Arbeitsspeicher beträgt 8 GB.

Als Grafikeinheit ist im Snapdragon 660 eine Adreno 512 verbaut. Damit wird 2K-Auflösung unterstützt. Im Snapdragon 630 ist hingegen eine Adreno-508-GPU verbaut. Die Grafikeinheit unterstützt Bildschirmauflösungen bis Full HD. In beiden Fällen soll im Vergleich zum Vorgängermodell eine Leistungssteigerung von rund 30 Prozent möglich sein.

Die Auslieferung des Snapdragon 660 hat bereits begonnen, die 630er-Version soll Ende Mai starten. In welchen Smartphones die neuen Chips allerdings tatsächlich zum Einsatz kommen, ist nicht bekannt.

*Die Autorin Alexandra Lindner ist Redakteurin von PCTIPP.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.



Hosted by:    Security Monitoring by: