Whitepaper: Was muss eine EMM-Lösung leisten? Whitepaper: Was muss eine EMM-Lösung leisten? - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


22.08.2017 baramundi

Whitepaper: Was muss eine EMM-Lösung leisten?

Peter Seeger ist Außendienstmitarbeiter. Unterwegs will er E-Mails auf dem Smartphone abrufen. Die Nachrichten werden aber nicht geladen. Ärgerlich. Er ruft Max aus der IT an. Max kann dank Enterprise-Mobility-Management das Problem aus der Ferne lösen und Peter weiterarbeiten.

Smartphones und Tablets sind als tragbare Computer annähernd den gleichen Bedrohungen ausgesetzt wie stationäre PCs. 2016 waren mobile Systeme durch Viren sehr unter Beschuss. Experten verzeichneten so viele unterschiedliche Schadsoftware-Arten wie nie zuvor. Dabei zeichnet sich ein neuer Trend ab: Immer häufiger kopiert mobile Malware die Funktionen und Auswirkungen von Schadsoftware auf dem Desktop. Dagegen müssen sich Unternehmen wappnen.

Wenn Unternehmen sich erstmals mit einer Mobility-Strategie und in diesem Zusammenhang mit der Einführung einer EMM-Software - als Ergänzung zum Client-Management oder als Standalone-EMM-Suite - befassen, gilt es zunächst einige wichtige Fragen zu klären, um die passende Lösung zu finden.

  • Wie einfach können Mobilgeräte in die Management-Lösung aufgenommen werden?
  • Können die Geräte inventarisiert werden?
  • Können mit der Lösung mobile Geräte konfiguriert werden?
  • Welche Sicherheitsfunktionalitäten sollte die EMM-Lösung bieten?
  • Unterstützt die EMM-Lösung spezielle Business-Funktionalitäten wie das Apple Volume Purchase Program?
  • Integriert vs. Standalone: Welche Lösung eignet sich für wen?
  • Wie ist es um die Bedienbarkeit der Software bestellt?
  • Können heterogene Betriebssysteme effizient verwaltet werden?

Daraus ergibt sich dann eine Art persönliche Anforderungsliste, welche die Grundlage bildet, um die verschiedenen Anbieter gezielter zu betrachten und eine Vorauswahl passender Lösungen zu treffen. Auf Basis dieser individuellen Shortlist sollten Administratoren dann EMM-Suiten in der Praxis testen und bewerten.

Das Ziel bei der Verwaltung von Mobilgeräten ist dasselbe wie bei PC-Clients: Effektiv einen störungsfreien Betrieb sicherstellen, stets den Überblick über den Zustand der Geräte behalten und Sicherheit gewährleisten. Mithilfe einer Enterprise-Mobility-Management-Lösung können Mobilgeräte umfassend verwaltet und abgesichert werden.

Erfahren Sie mehr im kostenfreien Whitepaper von baramundi.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.



Hosted by:    Security Monitoring by: