IFA: Foxconn-Keynote wird auf 2018 verschoben IFA: Foxconn-Keynote wird auf 2018 verschoben - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


17.08.2017 Klaus Lorbeer/pi

IFA: Foxconn-Keynote wird auf 2018 verschoben

Foxconn-Konzernchef Terry Gou verschiebt seinen Auftritt im Rahmen der IFA-Keynotes auf die IFA 2018.

Terry Gou, Gründer und Vorsitzender von Foxconn

Terry Gou, Gründer und Vorsitzender von Foxconn

© IFA/Messe Berlin

2017 erweist sich als ein außerordentlich ereignisreiches Jahr für den taiwanesischen Elektronik-Riesen und weltweit bedeutendsten Hersteller von Elektronik- und Computerzubehör Foxconn. "Wir konzentrieren uns aktuell auf ein globales Investitionsprojekt, dass die Ressourcen der strategischen Unternehmensführung vollständig beansprucht. Angesichts dessen haben wir entschieden, das 2018 der ideale Zeitpunkt für die bereits angekündigte Keynote im Rahmen der IFA sein wird", erklärt Terry Gou die Verschiebung seiner für dieses Jahr angekündigten Keynote um ein Jahr nach hinten.
Der IFA-DirektorJens Heithecker bedauert die Verschiebung, hat aber volles Verständnis dafür, wenn er sagt:  "Wir hätten uns sehr gewünscht, Foxconn bereits in diesem Jahr auf der Keynote-Bühne zu präsentieren, insbesondere mit der wachsenden Bedeutung globaler Zuliefererketten in der digitalen Elektronikindustrie. Wir haben aber volles Verständnis und freuen uns bereits auf die IFA 2018."

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.



Hosted by:    Security Monitoring by: