TEC World 2.0: "Mensch und Digitalisierung – Erleichterung oder Albtraum?" TEC World 2.0: "Mensch und Digitalisierung – Erleichterung oder Albtraum?" - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


12.10.2017 Klaus Lorbeer/pi

TEC World 2.0: "Mensch und Digitalisierung – Erleichterung oder Albtraum?"

Am 9. November 2017 geben Experten auf der TEC WORLD 2.0 im Wiener TECH GATE Einblicke in die neuesten Entwicklungen von künstlicher Intelligenz, Security und Digitalisierung. Im Mittelpunkt steht dabei die automatisierte Gesellschaft und deren Schutz.

Moon Ribas, Cyborg Artistin und Co-Founderin der Cyborg Foundation spricht auf der TEC WORLD, warum sie sich entschloss ein Cyborg zu werden.

Moon Ribas, Cyborg Artistin und Co-Founderin der Cyborg Foundation spricht auf der TEC WORLD, warum sie sich entschloss ein Cyborg zu werden.

© TEC GRUPPE

Das Zeitalter der Cyborgs und des Internet of Things hat längst begonnen, wodurch Cyberattacken und Hackerangriffe zur zunehmenden Bedrohung für Mensch und Maschine werden. Wird künstliche Intelligenz und Security zur Erleichterung oder zum Albtraum? Wir bereit sind wir eigentlich? Die Antworten auf diese Fragen wollen die Vortragenden auf der TEC World 2.0 ergründen.

Digitalisierung, Security und die Cyborg-Generation
Von synchronisierter Security und Machine-Deep-Learning, über Cybersecurity und Datengrundschutzverordnung - Anbieter wie Check Point, Gemalto SafeNet, Cylance, Forescout, Sophos und schoeller network control zeigen in technischen Gesprächsrunden auf, wie man sein Netzwerk vor Cyberattacken und jedweder Schadsoftware schützen kann.

Experten, wie Helmut Fidi MSc, Datenschutzspezialist CoreTEC, zertifizierter ISO-27001-Auditor und Lektor an der FH Technikum Wien & FH Campus 02 Graz oder Simon Severino, Executive Advisor bei Strategy Sprints, Isabel Kunst, CEO von Xephor Solutions, Markus Messner, Delivery Manager bei ONTEC und DI Anton Jessner, Agile Coach bei iTEC widmen sich den Auswirkungen der Digitalisierung und dem Wandel der Unternehmenskulturen. Irene Fialka, CEO des Business Inkubators INiTS, und Joerg Spreitzer, Head of Strategy and Innovation der TEC GRUPPE, stellen das neue Duale Job- und Studiumsprogramm "DUALISTA" vor, welches die TEC GRUPPE in Kooperation INiTS, mit Start-ups aus dem INiTS-Förderprogramm und  mit dem FH Technikum Wien und ins Leben gerufen hat.

Highlight des Events ist sicherlich der Auftritt von Moon Ribas, Cyborg-Artistin und Co-Founderin der Cyborg Foundation. Moon spricht auf der TEC WORLD über die Transformation von Mensch zu Maschine und warum sie sich entschloss, ein Cyborg zu werden. 

Experimentelle Jobprogramme, duale Angebote
Die Digitalisierung bringt auch einige Herausforderungen mit sich. So werden bis 2020 am europäischen Arbeitsmarkt über 800.000 IT-Fachkräfte fehlen. Unternehmen müssen sich etwas einfallen lassen, um Absolventen aus dem IT-Bereich von sich zu überzeugen.  Außerdem rückt in der steigenden Komplexität des Alltages die Work-Life-Balance für viele in den Vordergrund, was Flexibilität unabdingbar macht.

Einen Lösungsansatz bietet das neu geschaffene duale Jobprogramm DUALISTA, das die TEC GRUPPE in Kooperation mit dem INiTS Gründerservice und der FH Technikum Wien ins Leben gerufen hat. Das Programm ist eine Reaktion auf die neuen Anforderungen auf dem Arbeitsmarkt und beinhaltet Dualjob-, Dualstudium- und völlig flexible Arbeitsangebote.

Der derzeitige Wandel fordert neue innovative Geschäftsmodelle, die Flexibilität und Sicherheit vereinen müssen. Auf der TEC WORLD wird ein Teil des DUALISTA-Programmes live ausprobiert. Die folgenden drei Startups aus den Programmbereichen künstliche Intelligenz, Security oder Digitalisierungsmethoden wurden ausgewählt und treffen auf der Veranstaltung aufeinander:

  • ONDEWO GmbH ist ein Hochtechnologie-Start-Up, das Dienstleistungen durch einfaches Anchatten über Facebook innerhalb von 90 Minuten zur Verfügung stellt. Vom Frisör ums Eck bis zum Installateur.
  • Image Biopsy hat ein Medizinprodukt zur Optimierung der (Früh)Diagnose von Knochenerkrankungen entwickelt.
  • Medbee bietet eine "Von Ärzten für Ärzte"- Wissensplattform, die dem behandelnden Arzt am Patientenbett Zugang zu State-of the Art-Informationen für die Behandlungsentscheidung gibt.

Das DUALISTA Programm soll das Beste aus allen Welten kombinieren und so unendliche Möglichkeiten der Job-Gestaltung schaffen.

Auch in der digitalen Zukunft kann auf gut funktionierende Netzwerke nicht verzichtet werden, weshalb der professionelle Austausch auch den Kern der Veranstaltung ausmacht. Die Teilnahme am Event ist kostenlos. Die Veranstaltung richtet sich an Entscheider aus der IT-Branche, Start-ups, Programmierer und an alle IT-Begeisterten. Interessierten können sich unter https://tecworld.org/ anmelden.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.



Hosted by:    Security Monitoring by: