Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


Neues Modell der FRITZ!Box bei A1

A1 bietet ab sofort die FRITZ!Box 7582 von AVM an. Das Gerät unterstützt u.a. die DSL-Technologien G.fast und Supervectoring 35b und ermöglicht so Übertragungsraten von bis zu 1.000 Mbit/s. Zur weiteren Ausstattung gehören WLAN AC+N, vier Gigabit-LAN-Schnittstellen, ein WAN-Port, zwei USB 3.0 Ports, eine vollwertige Telefonanlage für IP-basierte Anschlüsse einschließlich Anrufbeantworter sowie FRITZ!OS für die Heimvernetzung inklusive Smart Home.

Die FRITZ!Box 7582 unterstützt u.a. die DSL-Technologien G.fast und Supervectoring 35b und ermöglicht so Übertragungsraten von bis zu 1.000 Mbit/s.

Die FRITZ!Box 7582 unterstützt u.a. die DSL-Technologien G.fast und Supervectoring 35b und ermöglicht so Übertragungsraten von bis zu 1.000 Mbit/s.

© AVM

Um hohe Übertragungsgeschwindigkeiten auch in den Häusern und Wohnungen über die dort vorhandenen Kupferleitungen bereitzustellen, werden vielerorts G.fast und Supervectoring 35b eingesetzt. Durch das Erweitern der Bandbreite auf der Kupferdoppelader ermöglicht G.fast höhere Übertragungsraten von bis zu 1 GBit/s auf kurzen Distanzen. Supervectoring 35b erzielt auf kurzen Strecken bis zu 300 MBit/s. Die FRITZ!Box 7582 ist auf diese DSL-Ausbaustufen abgestimmt. Zudem garantiert sie eine Kompatibilität zu allen bestehenden Anschlüssen: von G.fast, über Supervectoring und VDSL bis hin zu ADSL.

Neben vier Gigabit-LAN-Anschlüssen, einem WAN-Port für den Anschluss an einem DSL-, Kabel- oder Glasfasermodem sowie zwei USB 3.0 Ports verfügt das Modell über Dualband WLAN AC+N. Zusätzlich zu WLAN AC mit 1.300 MBit/s (5 GHz) kann so gleichzeitig ein WLAN-N-Funknetz mit 450 MBit/s (2,4 GHz) eingesetzt werden, sodass sich Endgeräte wie Laptops, Smartphones, Tablets oder auch Smart TVs einfach, schnell und sicher  ins Heimnetzwerk integrieren lassen.

Zentrale für das komplette Heimnetz inklusive Smart Home
Mit dem Betriebssystem FRITZ!OS kann man die FRITZ!Box 7582 zudem zur Zentrale für das komplette Heimnetz inklusive Smart Home machen. Der integrierte Mediaserver ermöglicht beispielsweise die netzwerkübergreifende Nutzung von Musik, Bildern und Filmen, während die NAS-Funktion den Zugriff auf alle Dateien im Netzwerk erlaubt. Über die Smart-Home-Funktionen lassen sich sowohl die FRITZ!-Heizkörperregler als auch die intelligenten Steckdosen FRITZ!DECT 200 und 210 samt der angeschlossenen Geräte steuern – selbst von unterwegs. Darüber hinaus unterstützt die FRITZ!Box 7582 Telefonate in HD-Qualität und bietet Anschluss für DECT-, IP- und analoge Telefone.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.



Hosted by:    Security Monitoring by: