Geselliges Punschtrinken beim ANECON „Krampus am Campus“ Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


01.12.2011

Geselliges Punschtrinken beim ANECON „Krampus am Campus“

Am 1. Dezember 2011 hat ANECON seine Kunden und Freunde zum jährlichen „Krampus am Campus“ geladen. Rund 150 Gäste folgten der Einladung ins Alte AKH und ließen bei heißem Punsch, köstlichen Schmankerln und schaurigen Perchten das Jahr Revue passieren.

Am 1. Dezember 2011 hat ANECON seine Kunden und Freunde zum jährlichen „Krampus am Campus“ geladen. Rund 150 Gäste folgten der Einladung ins Alte AKH und ließen bei heißem Punsch, köstlichen Schmankerln und schaurigen Perchten das Jahr Revue passieren.

Am 1. Dezember 2011 hat das Softwarehaus ANECON seine Kunden und Freunde wieder zum jährlichen „Krampus am Campus“ geladen. Rund 150 Gäste folgten der Einladung ins Alte AKH und ließen bei heißem Punsch, köstlichen Schmankerln und schaurigen Perchten das Jahr Revue passieren.

Die Rute des sonst so gefürchteten Krampus konnte Donnerstagabend, 1. Dezember 2011, pausieren: Das Softwarehaus ANECON lud auch heuer wieder in den Hof des Alten AKHs und bot mit dem traditionellen „Krampus am Campus“ ein Event der Extraklasse. Über 150 Gäste folgten der Einladung und stießen bei duftendem Punsch, heißen Glühwein und köstlichen Schmankerln gemeinsam auf ein erfolgreiches Jahr 2011 an.

Original Perchten mit ihren eindrucksvollen Kostümen sorgten während des Events für ausreichend Krampusstimmung und das vorweihnachtliche Ambiente bot den idealen Rahmen für gesellige Gespräche fern vom Alltagsstress. „Jedes Jahr laden wir unsere Kunden hier zu uns ins Alte AKH, um mit Ihnen das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen. Wir danken Ihnen für die gute Zusammenarbeit, stoßen auf ein erfolgreiches neues Jahr an, und nutzen die Gelegenheit, auch mal abseits vom Geschäftsleben zu plaudern – was passt dazu besser als köstlicher Punsch und heiße Maroni?“, so Hans Schmit, ANECON Geschäftsführer.

Zu den zahlreichen Gästen aus Wirtschaft und IT zählten unter anderem:
Norbert Steiner und Reinald Krammer (Flughafen Wien AG), Andreas Henzl (Coface Austria Bank AG), Agnes Wrubel (Kapsch AG), Werner Heinisser (AMA Agrarmarkt Austria), Johann Heer (Erzdiözese Wien), Andreas Kolb (paybox Bank AG), Markus Klinger (Erste Bank AG), uvm.

Fotocredit: ANECON

Die drei ANECON Geschäftsführer hatten beim jährlichen „Krampus am Campus“ auch heuer keine Angst vor den Perchten

Andreas Henzl (Coface Austria Bank AG) und seine Begleitung Katrin Flesar ließen sich den Punsch-Genuss nicht nehme

Agnes Wrubel (Kapsch AG) war eine von zahlreichen Kunden und Freunden, über die sich ANECON GF Johannes Adler freute

Eva Bimashofer (Orange Austria GmbH) hat sich von Krampus und Perchten nicht aufhalten lassen, das ANECON Event zu besuchen

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.



Hosted by:    Security Monitoring by: