Ipswitch bringt Version 7.1 des WS_FTP-Servers Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


30.04.2009 Thomas Mach

Ipswitch bringt Version 7.1 des WS_FTP-Servers

Ipswitch veröffentlicht nun die jüngste Version des WS_FTP-Servers. Wichtigste Verbesserung: Der FTP-Server unterstützt künftig Virtualisierung.

Die File Transfer Division des MFT-Spezialisten Ipswitch präsentiert nun die jüngste Version 7.1 des hauseigenen FTP-Servers. "Virtualisierung ist längst zum Allgemeingut geworden. In diesem Bereich eröffnen sich den Unternehmen eine Vielzahl von Möglichkeiten", erläutert Kevin Gillis, Vice President Product Management bei der Ipswitch File Transfer Division.

"Zu den Vorteilen der Virtualisierung gehören: höhere Verlässlichkeit und Verfügbarkeit, einfacheres Disaster Recovery und Server-Konsolidierung. Hinzu kommt der niedrigere Energieverbrauch, der auch der Umwelt zugute kommt." Daher unterstütze der WS_FTP Server 7.1 Virtualisierung und biete "darüber hinaus mehr Flexibilität und Produktivität, wie sie von modernen IT-Abteilungen eingefordert wird".

"Wer sich WS_FTP Server 7.1 anschafft, der investiert in eine skalierbare, verlässliche und den Vorschriften entsprechende Transfer-Lösung", unterstreicht Gillis. "Bereits in den Vorgängerversionen gab es eine solide Basis an Sicherheitsfunktionen, zum Beispiel für die abgesicherte Speicherung und Übertragung sowie für das sichere File Sharing. WS_FTP Server 7.1 fügt nun neue Funktionen hinzu."

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.



Hosted by:    Security Monitoring by: