Ditech expandiert trotz Krise Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


12.05.2009 pi/Christof Baumgartner

Ditech expandiert trotz Krise

Vier neue Standorte 2009.

Der heimische Computerfachmarkt Ditech trotzt der Wirtschaftskrise und will nach einem Umsatzzuwachs 2008 im laufenden Geschäftsjahr 2009 expandieren und Mitarbeiter aufbauen. Heuer wurden bereits zwei neue Standorte eröffnet, zwei weitere sollen folgen. Für diesen Ausbau sind aber zusätzliche Fachkräfte notwendig. 35 neue Mitarbeiter hat das Unternehmen 2008 aufgenommen, derzeit werden weitere 20 Mitarbeiter in allen Unternehmensbereichen benötigt.

Laut einer aktuellen Umfrage von Ernst & Young spitzt sich jedoch der Fachkräftemangel immer deutlicher zu. Mittlerweile haben bereits 83 Prozent der Betriebe Schwierigkeiten gut ausgebildetes Personal zu finden. „Auch in der IT-Branche merken wir diesen Mangel. Wir haben uns daher entschieden selbst für die Ausbildung zu sorgen“, erklärt Aleksandra Izdebska, die für die Personalbelange des Unternehmens verantwortlich zeichnet.

Aktuell beschäftigt Ditech 25 Lehrlinge in den Bereichen Logistik, Verkauf und Technik. Diese durchlaufen verschiedene Unternehmensbereiche, wodurch Verkaufsmitarbeiter auch zu geschulten Technikern werden. Insgesamt beschäftigt Ditech 185 Mitarbeiter. Der Nettoumsatz betrug 2008 rund 64 Mio. Euro.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.



Hosted by:    Security Monitoring by: