Finanzkrise verleiht Unternehmensdaten Flügel Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


13.05.2009 Rudolf Felser

Finanzkrise verleiht Unternehmensdaten Flügel

Der aktuelle Kroll Global Fraud Report stellt einen direkten Zusammenhang zwischen der Finanzkrise und steigender Computerkriminalität her.

Die Finanzkrise und die in vielen Unternehmen drohenden oder bereits vollzogenen Entlassungen lassen auch die Moral der Beschäftigten sinken. Fälle von frustrierten Mitarbeitern, die sich für verfehlte Unternehmenspolitik "rächen" wollen, sind in den letzten Monaten häufiger geworden. Der Computer dient dabei als Waffe, die gegen den eigenen Arbeitgeber eingesetzt wird. Wirtschaftliche Schäden in Millionenhöhe sind die Folge für die Unternehmen, so die jüngsten Ergebnisse des Kroll Global Fraud Reports 2008/2009 die den Zusammenhang zwischen Finanzkrise und Computerkriminalität in Unternehmen belegen. Darauf verweist Kroll Ontrack, ein Tochterunternehmen von Kroll und Anbieter von Services und Software in den Bereichen Datenrettung, Datenlöschung und Computer-Forensik.

Dass es sich bei Betrugsfällen in Unternehmen heute nicht mehr nur um die Unterschlagung der Portokasse handelt, wird unter den Auswirkungen der globalen Finanzkrise noch deutlicher. Die Betrugsszenarien in Unternehmen gehen zunehmend in Richtung Informationsdiebstahl und Bedrohung des geistigen Eigentums. Die Betrüger machen sich dabei neue Technologien zunutze, die böswillige Aktionen leicht machen, und profitieren von Sicherheitslücken in Unternehmen, die nicht gezielt für effektive Abwehrmaßnahmen sorgen. Gerade Unternehmen, die sich dem Thema IT-Sicherheit nur unzulänglich widmen, sind seit dem Zusammenbruch des Kapitalmarktes immer häufiger von kriminellen Handlungen betroffen. So kommt es immer wieder vor, das Mitarbeiter, die entlassen wurden, unternehmenskritische Daten, die sie zuvor meist problemlos kopiert haben, mitnehmen.

Handelt es sich dabei um Kundendatenbanken, vertrauliche Verhandlungsunterlagen oder Geschäftsstrategien, kann der finanzielle Verlust, aber auch der Imageschaden, enorm sein. Ausscheidende Mitarbeiter, die sich bei der Konkurrenz bewerben, haben mit den illegal angeeigneten Informationen gerade in schwierigen Zeiten auf dem Arbeitsmarkt einen entscheidenden Trumpf in der Hand. Fliegt die Sache jedoch auf, wird die Justiz eingeschaltet. Die Computer Forensik ist in der Lage, den unrechtmäßigen Zugriff auf vertrauliche Daten zu belegen und so maßgeblich zur Aufklärung derartiger Fälle beizutragen.

BETRÜGEREIEN NEHMEN ZU In der Befragung von Kroll hatte das Durchschnittsunternehmen in den letzten drei Jahren 8,2 Mio. US-Dollar durch Betrug verloren. Diese Zahl ist seit dem letztjährigen Report um 22 Prozent gestiegen, bei zuvor 6,7 Mio. US-Dollar. Bei großen Unternehmen mit einem Umsatz von mehr als fünf Mrd. US-Dollar war der Schaden dabei fast dreimal so hoch wie im Durchschnitt, bis hin zu 23,3 Mio. US-Dollar. Bei kleineren Firmen war der Verlust mit 5,5 Mio. US-Dollar zwar verhältnismäßig geringer, aber die Zunahme gegenüber dem letztjährigen Durchschnittswert betrug satte 70 Prozent.

85 Prozent der Unternehmen waren in den letzten drei Jahren mindestens einmal von Betrug betroffen, im letzten Report waren es noch 80 Prozent. Die Anzahl derer, die sich als moderat gefährdet gegenüber den einschlägigen Betrugsszenarien sehen, ist nun um fünf Prozent angestiegen. Mittlerweile sind bereits sieben von zehn befragten Unternehmen der Meinung, für Informationsverlust oder Angriffe anfällig zu sein. 54 Prozent betrachten sich zudem als anfällig für Compliance-Verstöße.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.



Hosted by:    Security Monitoring by: