UMTS von Drei als Backup für UPC-DSL Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


18.05.2009 Rudolf Felser

UMTS von Drei als Backup für UPC-DSL

UPC Austria und Hutchison 3G Austria bieten ab sofort mittels UMTS-Backup ausfallsichere Verbindungen für Businesskunden an.

Während man als Privatperson den Ausfall des Internets für einen beschränkten Zeitraum noch irgendwie verschmerzen kann, ist das für Unternehmen nicht so einfach. Ist das Internet "tot" wird auch die Verbindung zur Außenwelt unterbrochen und der Betrieb steht oftmals still. UPC Austria und Hutchison 3G Austria bieten aus diesem Grund ab sofort mittels UMTS-Backup ausfallsichere Verbindungen für Businesskunden.

Businesskunden von UPC können bei Unterbrechung ihrer Hauptleitung über mobiles Breitband von Drei auf ihre gewohnte IP-Infrastruktur zurückgreifen und bleiben unterbrechungsfrei online, bis die Festnetzverbindung von UPC wieder eingerichtet ist. "Wir nutzen Synergien, um dem Endverbraucher optimale Lösungen bieten zu können. Unsere Kooperation mit Drei basiert auf dem Gedanken der Convenience und bietet unseren Kunden absolut ausfallsichere Verbindungen. Die Vorzüge von DSL und UMTS ergänzen sich somit perfekt", erklärt Peter Ronge, Vice President - Geschäftskunden von UPC Austria.

Sollte die terrestrische DSL-Leitung unterbrochen sein, sorgt ein Router automatisch für einen sofortigen Wechsel auf die UMTS Backup-Leitung. Die IP-Adressen bleiben dabei aufrecht, wodurch der Workflow nicht beeinträchtigt wird.

Das UMTS Backup ist vor allem für Businesskunden interessant, für die absolute Ausfallsicherheit kritisch für den Geschäftsbetrieb ist, insbesondere mit alternativen Leitungswegen. Eine zweite Festnetzverbindung wird daher nicht benötigt. DSL- und xDSL-Verbindungen sind im Falle eines Leitungsschadens redundant gesichert, denn mittels UMTS-Backup wird ein vollkommener Netzwerksausfall verhindert. "Mit unserem 3Meganetz erreichen wir bereits 94 Prozent der österreichischen Bevölkerung. Es ist stabil, sicher und vom klassischen Festnetz völlig getrennt. Das heißt, das Risiko eines Totalausfalls wird stark minimiert", meint Berthold Thoma, CEO von Hutchison 3G Austria. Eventuelle Leistungen von 3 sind im UPC Vertrag inkludiert. Für den Kunden entstehen im Falle eines Backups keine zusätzlichen Kosten für Datenübertragungen.

Bei Abschluss eines UPC-Businessvertrages erhalten Kunden eine spezielle Daten-USIM-Karte, auf der ein 3Data-VPN eingerichtet ist. 3Data-VPN gewährt ein Höchstmaß an Sicherheit und stellt eine private Verbindung her, die vom Internet separiert ist. Das Angebot gelte natürlich auch für bestehende Kunden, wie UPC-Pressesprecher Siegfried Grobmann auf Anfrage von Computerwelt.at mitteilte. Für Chello-Kunden werde es nicht angeboten, denn "Überall dort, wir mit Kabel vertreten sind, können wir als Redundanz eine DSL-Leitung anbieten", so Grobmann. (rnf)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.



Hosted by:    Security Monitoring by: