Paybox mit Erfolg bei eVouchern Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


19.05.2009 Alex Wolschann

Paybox mit Erfolg bei eVouchern

Der Zahlungsanbieter paybox hat 2008 einen Zuwachs bei eVoucher, der Lösung für den Handel zum Verkauf von Wertkarten und Gutscheinen, verzeichnet.

Der Zahlungsanbieter paybox ("Bezahlen mit dem Handy") hat 2008 einen starken Zuwachs beim eVoucher, seiner Komplettlösung für den Handel zum Verkauf von Handywertkarten und Gutscheinen über den Kassenbon, verzeichnet: Mit einem Transaktionsplus von 15 Prozent und einem Umsatzzuwachs von vier Millionen Euro konnte paybox den Geschäftsbereich eVoucher massiv ausbauen. Für 2009 plant paybox die weitere Expansion des Vertriebsnetzes und die Ausweitung der Produktpalette unter anderem auch durch das Angebot von deutschen Produkten.

Das bisher auf das Bezahlen mit dem Handy spezialisierte Unternehmen paybox austria gründete im Jahr 2006 den neuen Geschäftsbereich eVoucher, der sich rasant entwickelte. Die Aufladecodes werden dabei nicht mehr als Rubbelbon verkauft, sondern elektronisch abgerufen und direkt auf den Kassenzettel, den eVoucher, gedruckt. Die Bezahlung erfolgt in bar, mit Bankomat- oder Kreditkarte, die Aufladung des Wertkartenguthabens wird, wie gewohnt, durch Eingabe des Aufladecodes über das Handy durchgeführt.

"Die sich daraus für den Handel ergebenden Kosten- und Zeitersparnisse sind für eVoucher wesentliche Erfolgsfaktoren, die sich auch in den Zahlen 2008 widerspiegeln. So konnte paybox bei den eVoucher-Transaktionen ein Plus von 15 Prozent und einen Umsatzzuwachs von 4 Millionen Euro im vergangenen Jahr verzeichnen", zeigt sich Jochen Punzet, CEO paybox austria, sehr erfreut.

Handelsketten setzen auf eVoucher Das System wird heute bereits bei über 5.000 Verkaufsstellen in ganz Österreich eingesetzt. "Alle großen österreichischen Elektrofachmärkte, die Post AG und Libro nutzen unsere Lösung. 2008 konnten zahlreiche neue Vertriebspartner gewonnen werden, darunter die Mediamarkt/Saturn-Gruppe oder Niedermeyer mit seinen 100 Filialen in ganz Österreich", erklärt Andreas Kern, COO paybox austria.

Produktangebot wird ausgeweitet Insgesamt werden über das eVoucher-Vertriebssystem derzeit etwa 50 Produkte angeboten. Es können Wertkarten von B.FREE, T-Mobile Klax, YESSS!, telering, bob, Orange, 3ReLoad, eety, Champion, YouTalk etc. über das eVoucher System bezogen werden. Außerdem bietet eVoucher Calling Cards und Gutscheinprodukte wie Premiere Flex, Jamba, Jollydays.at und vieles mehr an.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.



Hosted by:    Security Monitoring by: