Österreich fällt bei Breitband-Internet zurück Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


20.05.2009 apa/Rudolf Felser

Österreich fällt bei Breitband-Internet zurück

Ende 2008 gab es in Österreich 21,6 Breitbandanschlüsse je 100 Einwohner, der OECD-Durchschnitt lag bei 22,6 Anschlüsse.

Österreich hinkt bei der Zahl der Breitband-Internetanschlüsse und beim Breitband-Ausbau dem OECD-Schnitt hinterher. Ende 2008 gab es in Österreich 21,6 Breitbandanschlüsse je 100 Einwohner, der OECD-Durchschnitt lag bei 22,6 Anschlüsse.

Zum Vergleich: In Deutschland hat sich die Versorgung deutlich verbessert. Abgesehen von Norwegen, Neuseeland, der Slowakei und Griechenland wuchs die Zahl der Anschlüsse pro 100 Einwohner in keinem Land schneller. So kamen im Dezember 2008 auf 100 Einwohner 27,4 Breitbandanschlüsse, teilte die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OECD) in einer Aussendung mit. (apa)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.



Hosted by:    Security Monitoring by: