Weltweiter Handyabsatz sank um 8,6 Prozent Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


22.05.2009 apa/Rudolf Felser

Weltweiter Handyabsatz sank um 8,6 Prozent

Angesichts der Rezession bekämen die Hersteller die Kaufzurückhaltung der Kunden zu spüren, teilte die Marktforschungsfirma Gartner mit.

Der weltweite Handy-Absatz ist im ersten Quartal 2009 Marktforschern zufolge um 8,6 Prozent gesunken. Angesichts der Rezession bekämen die Hersteller die Kaufzurückhaltung der Kunden zu spüren, teilte die Marktforschungsfirma Gartner mit. Zudem hätten Großhändler Ende 2008 ihre Lagerbestände bisher unverkaufter Mobiltelefone auf den Markt gebracht.

Der Bestand bei den Händlern sei deshalb im Quartal um rund 25 Mio. Handys gefallen, erklärte Gartner. Im Zeitraum von April bis Juni würden die Bestände wahrscheinlich wieder aufgefüllt, allerdings in geringerem Maße. Die Marktforscher bekräftigten ihre Prognose, dass der Handy-Absatz an die Endverbraucher heuer um vier Prozent im Vergleich zum Vorjahr zurückgehen werde. Angesichts der geringeren Nachfrage würden die Hersteller ihre Produktion voraussichtlich um zehn Prozent drosseln.

Im abgelaufenen Quartal war der Verkauf von Smartphones wie dem iPhone von Apple den Angaben zufolge um 12,7 Prozent gestiegen. (apa)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.



Hosted by:    Security Monitoring by: