KV-Einigung in Elektro- und Elektronikindustrie Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


05.06.2009 apa/Rudolf Felser

KV-Einigung in Elektro- und Elektronikindustrie

Die gut 60.000 Beschäftigten der Elektro- und Elektronikindustrie erhalten grundsätzlich eine Erhöhung der Ist- und KV-Einkommen von 2,2 Prozent.

Die gut 60.000 Beschäftigten der Elektro- und Elektronikindustrie erhalten grundsätzlich eine Erhöhung der Ist- und KV-Einkommen von 2,2 Prozent. Aber Unternehmen, deren Umsatz im ersten Quartal 2009 um mindestens 15 Prozent niedriger war als im ersten Quartal 2008, "können" auf betrieblicher Ebene eine Ist-Erhöhung von nur 1,4 Prozent vereinbaren, heißt es in einer gemeinsamen Aussendung von Fachverband und Gewerkschaft.

Außerdem einigten sich die Sozialpartner darauf, dass 2010 die Ist- und KV-Löhne und -Gehälter per 1. Mai um 1,1 Prozent plus die durchschnittliche Inflationsrate des Zeitraumes zwischen 1. März 2009 und 28. Februar 2010 erhöht werden sollen.

Angesichts einer Exportquote von 70 Prozent sei die Elektro- und Elektronikindustrie überproportional vom Konjunkturrückgang betroffen, heißt es in der Aussendung. Daher hätten sich die Verhandlungen dieses Jahr als besonders schwierig erwiesen. (apa)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.



Hosted by:    Security Monitoring by: