A1 startet Service-Portal für Großkunden Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


05.06.2009 Rudolf Felser

A1 startet Service-Portal für Großkunden

Mobilkom Austria hat ein Service-Portal für Großkunden gestartet, das individuell an die jeweiligen Bedürfnisse der Unternehmen angepasst wird.

Mobilkom Austria hat ein Service-Portal für Großkunden gestartet, das individuell an die jeweiligen Bedürfnisse der Unternehmen angepasst wird. Gerätebestellung und Rechnungsdatenmanagement sowie Administration der eingesetzten mobilen Lösungen sollen so optimiert werden, verspricht die Mobilkom in einer Aussendung. Als erster Kunde nutzt Voith, ein in den Bereichen Papier, Energie, Mobilität und Service aktives Familienunternehmen, in Österreich das neue Angebot.

"Mobilkommunikation und mobile Lösungen werden von Unternehmen immer intensiver genutzt. Mit dem neuen Online-Angebot lässt sich auch die Effizienz bei der Administration mobiler Lösungen steigern", sagt Reinhard Zuba, Bereichsleiter Marketing bei Mobilkom Austria. Ein interdisziplinäres Team sorgt dafür, dass die benötigten Funktionen des A1 Business Service Portals in die Prozesslandschaft der Unternehmenskunden integriert werden.

Vor allem Einkauf und IT würden von den Funktionen profitieren, die eine einfache Bestellung und Administration von Handys, Datenmodems und Mobilfunkservices ermöglichen, so die Mobilkom. Auf Knopfdruck erstellen die Anwender über das A1 Business Service Portal Reports, die als Download weiterbearbeitet oder in Buchhaltungs-Systeme importiert werden können. Das erleichtert nicht nur die Kostenkontrolle und die Zuordnung auf einzelne Unternehmensbereiche, sondern dient auch als Planungsgrundlage für Controlling, Management und Kostenstellenverantwortliche.

"Mobile Kommunikation sorgt für mehr Effizienz in einem Unternehmen. Gleichzeitig steigt aber auch der Aufwand für die IT-Abteilung und das Controlling. Mit dem Business Service Portal bietet uns A1 jetzt eine Lösung, in der wir den Organisationsaufwand, der durch die Nutzung mobiler Kommunikation entsteht, absolut minimiert haben. Die rund 800 SIM-Karten, die wir bei der Voith AG in Österreich nutzen, und die damit zusammenhängenden Kosten und Services sind jetzt auf einen Klick verfügbar", gewährt Pierre Bouvier, der bei Voith für IT Communication zuständig ist, einen Einblick. Der Effizienzgewinn für große Unternehmen sei deutlich höher als die Kosten für die individuelle Anpassung und den Betrieb des A1 Business Service Portals, so Mobilkom Austria in der Aussendung.

In den bestehenden Modulen - Reporting, Rechnungsdownloads, Bestellungen, Geräteverwaltung und Administration - stehen unterschiedliche Informationen zur Verfügung: Sie erlauben dem Kunden direkten Zugriff auf Detaildaten, die einen kompletten Überblick über das Unternehmen und die einzelnen Organisationseinheiten bieten, etwa welche Abteilung welche Endgeräte nutzt oder wie hoch die monatlichen Kommunikations-Kosten pro Abteilung sind. Per Knopfdruck sind Vergleiche mit den Vormonaten verfügbar und damit Trends ablesbar. Zudem können Kunden zusätzlich benötigte Handys oder SIM-Karten direkt über das Service-Portal bestellen. (pi/rnf)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.



Hosted by:    Security Monitoring by: