Auslands-Handygespräche werden billiger Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


08.06.2009 apa/Christof Baumgartner

Auslands-Handygespräche werden billiger

Verordnung wurde vom EU-Ministerrat abgesegnet.

Die mit 1. Juli in Kraft tretenden neuen Vorschriften für Handy-Telefonieren, Versenden von SMS und Datenroaming im EU-Ausland sind vom EU-Ministerrat formal abgesegnet worden. Wie die EU-Kommission mitteilte, wurde die Verordnung beim Rat der EU-Sozialminister in Luxemburg beschlossen. Nach den neuen Vorschriften müssen die Telekom-Betreiber Roaminganrufe nach 30 Sekunden sekundengenau abrechnen. Die EU-Kommission schätzt, dass dadurch die Mobilfunkrechnungen um bis zu 24 Prozent sinken werden.

Laut dem im Vorfeld erzielten Kompromiss werden erstmals auch SMS im Ausland ab Juli EU-weit mit 11 Cent zuzüglich Mehrwertsteuer gedeckelt. Für Datenroaming dürfen die Telekom-Betreiber untereinander ab dann maximal 1,00 Euro pro Megabyte verrechnen. Ein Jahr später sinkt diese Obergrenze auf 80 Cent, nach zwei Jahren auf 50 Cent.

Mit 1. Juli sinken außerdem die Gebühren für Handy-Auslandsgespräche weiter. So werden ausgehende Telefonate mit 43 Cent zuzüglich Mehrwertsteuer pro Minute für den Kunden gedeckelt. Eingehende Anrufe im EU-Ausland dürfen dann höchstens 19 Cent kosten. Ab Juli 2010 wird die Obergrenze auf 39 bzw. 15 Cent abgesenkt, ab Mitte 2011 dürfen die Mobilfunkanbieter maximal 35 bzw. 11 Cent verrechnen. In Österreich fallen zusätzlich 20 Prozent Mehrwertsteuer an.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.



Hosted by:    Security Monitoring by: