Georg Pölzl soll Post-Chef werden Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


12.06.2009 apa/Christof Baumgartner

Georg Pölzl soll Post-Chef werden

Steierer soll nach Österreich zurückkehren.

Georg Pölzl, derzeit Manager bei T-Mobile Deutschland, wird aller Voraussicht nach am 15. Juni zum Vorstandschef der Österreichischen Post bestellt. Dem früheren T-Mobile-Austria-Chef Pölzl werden ausgeprägte Saniererqualitäten nachgesagt. Er wird den noch zu 53 Prozent im Staatsbesitz stehenden Konzern auf die endgültige Liberalisierung des Briefmarkts im Jahr 2011 vorbereiten müssen.

Nach einem Bericht des Standard wird Pölzl am 15. Juni der einzige Kandidat sein, der vor dem Aufsichtsrat erscheint. Laut Presse dürfte auch Post-Filialvorstand Herbert Götz zur Wahl stehen. Der Steirer Pölzl soll diese Woche bereits bei der Deutschen Telekom gekündigt haben, dürfte sein neues Amt aber erst am 1. Oktober antreten. Bis dahin soll Finanzer Rudolf Jettmar, der interimistische Nachfolger des im April überraschend ausgeschiedenen Anton Wais die Post weiterführen.

Ganz fix scheint aber die Bestellung Pölzls noch nicht zu sein: Sowohl Pölzl als auch Götz gelten als bürgerlich, ein geeigneter, der SPÖ zugerechneter Kandidat wie es früher Wais war, konnte vom größeren Koalitionspartner offenbar nicht gefunden werden. Weil damit der gesamte Post-Vorstand "schwarz" wäre, "legt sich jetzt die SPÖ quer, die zuvor schon der Wahl Pölzls zugestimmt hatte", schreibt die Presse. Inzwischen sei das Thema zur Chefsache zwischen Kanzler Werner Faymann (S) und Vizekanzler Josef Pröll (V) avanciert: "Sollte es über das Wochenende zu keiner Lösung kommen, wird schon ernsthaft überlegt, die Entscheidung einfach zu verschieben."

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.



Hosted by:    Security Monitoring by: