Windows 7 ohne IE Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


17.06.2009 Christof Baumgartner

Windows 7 ohne IE

Microsoft versus Europäische Union.

Der Softwarekonzern Microsoft will die neueste Version seines Windows-Betriebssystems in Europa ohne den Web-Browser Internet Explorer (IE) verkaufen. Wegen des bei der EU-Kommission anhängigen Verfahrens werde der IE in Europa sowohl Computerherstellern als auch Nutzern separat angeboten. Hintergrund ist das laufende Wettbewerbsverfahren der EU-Kommission gegen Microsoft, das vom Mitbewerber Opera Software ins Laufen gebracht wurde.

Demnach würde sich Microsoft einen unfairen Vorteil verschaffen, indem das Unternehmen sein Betriebssystem mit dem Internet Explorer koppelt. Mozilla unterstützt Opera in dem Verfahren. Die EU-Kommission sieht die neue Microsoft-Strategie jedoch kritisch. Anstatt für mehr Wahlmöglichkeiten habe sich der Konzern offenbar für weniger entschieden. Die europäischen Wettbewerbshüter hatten vorgeschlagen, Microsoft solle eine Auswahl von Browsern in sein Betriebssystem integrieren, um den Nutzern mehrere Optionen zu bieten.

Doch auch wenn Microsoft es den Herstellern leicht machen will, den Internet Explorer zu integrieren, ist eine Windows-Version ohne den Browser eine Chance für den Mitbewerb. Sie könnten versuchen, den einen oder anderen Hersteller dazu zu bewegen, ihren Browser zu bevorzugen.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.



Hosted by:    Security Monitoring by: