Sommerheuriger von Netviewer Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


17.06.2009 Oliver Weiss

Sommerheuriger von Netviewer

Aufgrund der erfolgreichen Premiere aus dem Vorjahr entschloss sich Netviewer auch heuer wieder einen Sommerheurigen zu veranstalten.

Aufgrund der erfolgreichen Premiere aus dem Vorjahr entschloss sich Netviewer, Spezialist für Realtime Collaboration, auch heuer wieder einen Sommerheurigen zu veranstalten. Obwohl das Wetter nicht ganz so sonnig war wie 2008, konnte Netviewer-Austria-Chef Daniel Holzinger am Donnerstag, den 4. Juni, knapp 70 Menschen im Weinhof Zimmermann in Wien begrüßen. Dieser Umstand ist wohl der Tatsache zu verdanken, dass es beim Netviewer Sommerheurigen keine Gehirnwäsche in Form von endlosen Unternehmenspräsentationen gibt, sondern lediglich eine kurze offizielle Begrüßung. »Kunden und Interessenten haben es durch die Bank genossen, keinen Vortrag zu hören und nur nett zu plaudern«, sagt Holzinger.

Neben der netten Plauderei trug auch die Verpflegung zur guten Laune bei. Wie schon im Vorjahr ließen das traditionelle Heurigenbuffet im Weinhof Zimmermann keine Wünsche offen. Erlesene Weine aus der Region und eine Bowle, die durch guten Geschmack erfolgreich ihren hohen Alkoholgehalt vertuschte, sorgten für gelöste Zungen. So kam Netviewer-Austria-Chef Holzinger dann doch nicht umhin, trotz des gewollten Fehlens eines Vortrages ein bisschen darüber zu reden, wie Netviewer Unternehmen beim Geldsparen hilft.

REISEKOSTEN SPAREN »Unternehmen können durch eine teilweise Verlagerung von Besprechungen in den virtuellen Raum auf verschiedene Arten sparen. Am naheliegendsten sind direkte Kosten, die durch Reisen entstehen. Der Faktor Zeit bietet jedoch ebenso großes Einsparungspotenzial, weil keine Reisezeit verloren geht und dadurch die Produktivität erhöht wird. Wenn Mitarbeiter produktiver werden, bleibt in der Regel mehr Zeit für Familie und Hobbies oder einen Sommerheurigen. Weiters sparen sich Mitarbeiter Nerven – man denke nur an den letzten Stau auf der Autobahn oder die letzte Flugverspätung. Zuguter Letzt schont man mit Online-Meetings auch die Umwelt, da weniger CO2 anfällt.«

Zu den Gästen zählten unter anderem: Gerhard Zeiner (COO, SAP Österreich GmbH), Sven Willner (IT-Leiter & Global Licensing Manager, Magna International Europe AG), Rudolf König (Vorstand Vertrieb und Marketing, SensixAG), Florian Huber (Dr. Max HuberRealbüro), Joachim Seidler (Niederlassungsleiter Österreich, IDC Central Europe GmbH), Michael Schober (Geschäftsführer, Ecosol IT-Dienstleistungen GmbH), Kurt Wendelin (Abteilungsleiter ELBA/Electronic-Banking-Services, RSC Raiffeisen Daten Service Center GmbH) und Karl Bily (Senior Manager Technical Support Speech Processing, Philips Austria).

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.



Hosted by:    Security Monitoring by: