Öffentliche IT-Aufträge: Verdacht auf Steuerbetrug Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


19.06.2009 apa/Rudolf Felser

Öffentliche IT-Aufträge: Verdacht auf Steuerbetrug

Rund um IT-Aufträge des Finanzamtes bzw. des BRZ ist es in der Vergangenheit offenbar zu Betrug und Steuerhinterziehung gekommen.

Rund um IT-Aufträge des Finanzamtes bzw. des Bundesrechnungszentrums ist es in der Vergangenheit offenbar zu Betrug und Steuerhinterziehung gekommen. Das Finanzministerium bestätigte am Freitag einen entsprechenden Bericht des "Wirtschaftsblatts". Der Fall liege etwa zwei Wochen zurück, sagte ein Sprecher.

Über eine Betriebsprüfung sei ein entsprechender Verdacht auf Steuerhinterziehung und überhöhte Rechnungen aufgetaucht und seien interne Ermittlungen eingeleitet worden. Mittlerweile sei der Fall an die Staatsanwaltschaft weitergeleitet worden.

In Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft sei eine Reihe von Hausdurchsuchungen durchgeführt worden, nicht nur bei Privatpersonen sondern auch im Bundesrechenzentrum und in der Finanzmarktaufsicht (FMA). Ein Mitarbeiter der FMA soll Anteile an der betroffenen IT-Firma halten. (apa)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.



Hosted by:    Security Monitoring by: