Ericsson bringt Lösung für Basisstationen auf den Markt Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


22.06.2009 Alex Wolschann

Ericsson bringt Lösung für Basisstationen auf den Markt

Das Auffinden neuer Standorte für Mobilfunkbasisstationen wird zunehmend zur Herausforderung. Dies gilt besonders für Innenstädte und den Stadtrand.

Das Auffinden neuer Standorte für Mobilfunkbasisstationen wird zunehmend zur Herausforderung. Dies gilt insbesondere für Innenstädte und den Stadtrand. Die neue Lösung von Ericsson stellt sich dieser Herausforderung durch einen besonders dezenten Auftritt. Die Station wurde von dem renommierten skandinavischen Architekten Thomas Sandell gestaltet.

Die Ericsson Capsule Site ist eine neue innovative Mobilfunkbasisstation, die für den Einsatz in Stadtgebieten gedacht ist und eine schnellere Markteinführung von mobilen Breitbandtechnologien erlaubt. Sie bietet die besten Voraussetzungen dafür, sich dezent ins Straßenbild einzufügen. Auf diese Weise kann die Ericsson Capsule Site zu einer flächendeckenden Netzversorgung mit mobilem Breitbanddiensten beitragen, die nachhaltigere Gesellschaften ermöglicht.

Die Ericsson Capsule Site ist eine Komplettlösung, die die gesamte erforderliche Technik umfasst und die Installationsdauer um bis zu 50 Prozent beziehungsweise die Kosten um bis zu 30 Prozent reduziert. Die Lieferung erfolgt in einer innovativen „Flatpack“-Form, die den Transport deutlich vereinfacht. Sie lässt sich an nicht einmal einem Tag aufbauen. Die Abdeckung besteht aus Verbundstoff und wiegt lediglich 800 Kilogramm.

Ulf Ewaldsson, Vice President und Leiter des Produktbereichs Radio Networks bei Ericsson, erklärt: „Ericsson ist bemüht, mit seinen innovativen Technologien und Designs die Telekommunikationslandschaft kontinuierlich neu zu definieren. Durch ihre Kompaktheit und ihr dezentes Design ist diese Lösung ein weiteres Beispiel für unser Engagement bei der Entwicklung nachhaltiger Gesellschaften."

Die erste Ericsson Capsule Site wurde am 17. Juni 2009 beim Volvo Ocean Race-Zwischenstopp in Stockholm (Schweden) vorgestellt. Sie wurde vom renommierten schwedischen Architekten und Designer Thomas Sandell gestaltet, der auch für das Design des preisgekrönten Ericsson Tower Tube verantwortlich zeichnet. (AW/pi)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.



Hosted by:    Security Monitoring by: