Netnames-Webinar informiert über gTLDs Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


30.06.2009 pi/Rudolf Felser

Netnames-Webinar informiert über gTLDs

In einem kostenlosen Webinar informiert der Domainnamenexperte an diesem Donnerstag um 16 Uhr kostenlos über die aktuellsten ICANN-Entwicklungen.

Die Debatten auf dem 35. Treffen der Internetverwaltungsorganisation Internet Corporation for Assigned Names and Numbers (ICANN) in der vergangenen Woche haben deutlich gemacht: Die neuen generischen Top Level Domains (gTLDs) rücken immer näher. In einem kostenlosen Webinar "The new gTLDs – latest news and delevopments" informiert der Domainnamenexperte Netnames daher an diesem Donnerstag (2. Juli) um 16 Uhr kostenlos über die aktuellsten Entwicklungen.

Auf dem ICANN-Treffen, das vom 21. bis 26. Juni im australischen Sydney stattfand, wurde Rod Beckstrom als neuer ICANN-Geschäftsführer in sein Amt eingeführt. Heiße Diskussionen unter den mehr als tausend Delegierten aus aller Welt entfachten das "Applicant Guidebook" sowie die Registrierung neuer gTLDs. Im Applicant Guidebook werden die Einzelheiten zum Bewerbungsverfahren geregelt. Bisher liegt es jedoch noch nicht in der finalen Version vor. Besonders die Maßnahmen für einen effektiven Markenschutz würden ICANN vor eine große Herausforderung, so der Experte für Domainnamen-Management und Online-Markenschutz Netnames in einer Aussendung.

Netnames bereitet Organisationen und Markeninhaber auf die kommenden Veränderungen vor und hilft ihnen, den größtmöglichen Nutzen aus den derzeitigen Entwicklungen für ihr Unternehmen zu ziehen. "Derzeit schätzen wir, dass die Registry-Antragsphase im ersten Quartal 2010 beginnen wird. Das heißt: Ab dann können konkret Anträge für die Gründung einer Registry für eine neue gTLD eingereicht werden", kommentiert Bernd Beiser, Geschäftsführer von Netnames Deutschland. "Für Markeninhaber bieten die neuen gTLDs viele Chancen, aber auch ein erhöhtes Risiko, Opfer von Onlinekriminalität zu werden. Beispielsweise kann ein Registrar, der sich .apples gesichert hat, beim Antrag angeben, diese Domain für die Interessen der Apfelbauern einzusetzen, später aber doch auch Computeranbieter registrieren. Damit würde es voraussichtlich zu einem Interessenskonflikt mit dem Unternehmen Apple kommen. Dieses kleine Beispiel macht deutlich, wie wichtig es für Markeninhaber ist, die derzeitigen Entwicklungen zu verfolgen, um frühzeitig entsprechende Maßnahmen zu treffen."

Um sich für das Netnames-Webinar anzumelden, brauchen Interessenten lediglich ihren Namen, ihre Email-Adresse sowie den Namen ihres Unternehmens an marketing@Netnames.com zu schicken. Sie erhalten dann zeitnah eine formelle Einladung mit ihren persönlichen Zugangsdaten und einer kurzen Anleitung. Falls Teilnehmer konkrete Fragen zum Thema haben, können sie diese in Englisch vorab unterder gleichen Mail-Adresse stellen. Die Experten von Netnames haben versprochen, im Webinar darauf einzugehen. (pi/rnf)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.



Hosted by:    Security Monitoring by: