Mobilkom Austria beschleunigt Netz und stellt LTE vor Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


01.07.2009 Christof Baumgartner

Mobilkom Austria beschleunigt Netz und stellt LTE vor

Mobilkom Austria hat den nächsten Schritt bei der Beschleunigung der mobilen Datenübertragung präsentiert.

Gemeinsam mit dem schwedischen Telekommunikationsunternehmen Ericsson wurde die UMTS-Nachfolgetechnologie LTE (Long Term Evolution) auf einem mobilen Endgerät vorgestellt. LTE soll künftig Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 173 Mbit/s ermöglichen. Damit soll ein durchschnittliches Musikstück in 0,2 Sekunden heruntergeladen sein. Zum Vergleich: Mit UMTS dauert es 1,30 Minuten lang. Für die Netzbetreiber soll LTE wiederum die Netzkosten senken.

Für Kunden wird zunächst noch auf HSPA+ (High Speed Packet Access) gesetzt. Die Technologie lässt Geschwindigkeiten von bis zu 21 Mbit/s zu. Vor allem in Gebieten mit hohen Datenaufkommen soll HSPA+ dafür sorgen, dass mehr Kunden gleichzeitig von hohen Durchschnittsgeschwindigkeiten profitieren. Denn in der Praxis wird die höhere Bandbreite auf mehr Teilnehmer aufgeteilt, die so robustere Verbindungen als bisher erhalten. Ab 1. Juli bietet Mobilkom dafür das USB-Modem Huawei 182e ab 29 Euro an.

Mit den HSPA+-Systemen ist es in einem weiteren Schritt noch möglich, auf "bis zu 28 MBit/s"« pro Funkzelle zu gehen, in der Folge steht noch eine Steigerung auf "bis zu 42 MBit/s" bevor. "Doch damit ist dann das Ende der mit UMTS möglichen Übertragungskapazitäten endgültig erreicht", sagt Johann Pichler, Chief Technology Officer der Mobilkom Austria.

Konkurrent T-Mobile Austria hat Anfang Juni ebenfalls einen LTE-Testlauf in Österreich gestartet.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.



Hosted by:    Security Monitoring by: