Kamera und Projektor in einem Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


05.08.2009 Alex Wolschann/idg

Kamera und Projektor in einem

Nikon hat bei seinem jüngsten Coolpix-Knipskasten einen Projektor in die Kamera eingebaut.

Bei der Präsentation von vier Modellen von Nikons Kompaktdigitalkameras Coolpix fällt vor allem der Fotoapparat mit der Typenbezeichnung S1000pj auf. Denn der Knipskasten verfügt auch über einen eingebauten Beamer, mit dem die zuvor gemachten Schnappschüsse und Filme gleich an die nächste Wand projiziert werden können.

Allerdings darf vom Projektor nicht allzu viel erwartet werden. Aus einer Distanz von 30 Zentimetern zu einer ebenmässigen, weissen Wand in einem abgedunkelten Raum ist das projizierte Bild klar und deutlich. Aus drei Metern Entfernung sind die gebeamten Bilder ebenfalls noch sichtbar, aber verständlicherweise nicht mehr so scharf wie aus kurzer Distanz.

Kurzum: Um das private Kino zu veranstalten, reicht es nicht, aber um Fotos im Freundeskreis anzuschauen, ohne dass sich alle über das Display der Kamera beugen müssen, tut es das Nikon-Produkt allemal.

Die weiteren Eckdaten des Geräts: Die Coolpix S1000pj verfügt über einen 12-Megapixel-Sensor, ein fünffaches Zoom und einen 2,7 Zoll messenden Flüssigkristallbildschirm. Der Projektor strahlt dabei mit 10 Lumen. Das Kombigerät soll im Herbst auf den Markt kommen.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.



Hosted by:    Security Monitoring by: