Tele2 will über Partner wieder ins Mobilfunkgeschäft einsteigen Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


05.08.2009 Christof Baumgartner/apa

Tele2 will über Partner wieder ins Mobilfunkgeschäft einsteigen

Die Österreich-Niederlassung des Telekommunikationsunternehmens will den Geschäftskundenbereich ausbauen und im Mobilfunkgeschäft mitmischen.

Die Österreich-Niederlassung des schwedischen Telekommunikationsunternehmens Tele2 will den Geschäftskundenbereich weiter ausbauen und wieder im Mobilfunkgeschäft mitmischen. »Wir hätten gerne ein mobiles Angebot, keine Frage«, so Geschäftsführer Alfred Pufitsch. Allerdings nicht als »virtueller« Netzbetreiber wie in der Vergangenheit, sondern über ein Partnermodell. Gespräche dazu seien am Laufen. Im Herbst soll dann eine Privatkundenkampagne kommen, wenn auch der Focus nicht auf diesem besonders hart umkämpften Kundenbereich liege. Laut Pufitsch soll Tele2 ein Full-Service-Anbieter bleiben.

Derzeit macht Tele2 in Österreich noch zwei Drittel des Umsatzes mit Sprachtelefonie, der Rest entfällt auf Datendienste. Pufitsch erwartet, dass Ende des nächsten Jahres der Gleichstand erzielt wird. Einen Bedarf nach einer Marktkonsolidierung, wie dies im Mobilfunksektor oftmals gefordert wird, sieht er aber nicht. Derzeit wird der Markt von der Telekom Austria, Tele2 und UPC beherrscht. Von den Telefonanbietern, die nach der Marktliberalisierung 1997 gegründet wurden, sind nur noch die wenigsten aktiv.

Als größtes Hemmnis am Markt ortet Pufitsch die Kombiangebote von Marktführer Telekom Austria, diese würden »noch immer schmerzen«. Die Folge sei, dass Investitionen hintangestellt werden müssten. Der Mitbewerb läuft gegen das erfolgreiche Angebot aus Festnetz, Mobilfunk und Internet der TA seit Längerem Sturm, ein Rechtsstreit ist anhängig. Der Ausbau der entbündelten Anschlüsse finde jedenfalls auch wirtschaftskrisenbedingt nur mehr bedarfsgetrieben statt, schränkte Pufitsch ein.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.



Hosted by:    Security Monitoring by: