T-Systems will bis 2010 3.000 Jobs abbauen Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


13.08.2009 Alex Wolschann/apa

T-Systems will bis 2010 3.000 Jobs abbauen

Die Deutsche Telekom hat sich mit dem Betriebsrat über den Stellenabbau in der Großkundensparte T-Systems geeinigt.

Die Deutsche Telekom hat sich mit dem Betriebsrat über den Stellenabbau in der Großkundensparte T-Systems geeinigt. Danach werden in diesem und im nächsten Jahr noch rund 3.000 Arbeitsplätze in Deutschland gestrichen, teilte T-Systems in Frankfurt mit.

Für den Rest der Belegschaft wird der Kündigungsschutz bis Mitte 2012 verlängert. Ziel sei es gewesen, betriebsbedingte Kündigungen zu vermeiden, sagte der Vorsitzende des Gesamtbetriebsrats bei T-Systems, Hans-Jürgen Kallmeier.

T-Systems befindet sich derzeit in einem tiefen Umbau und streicht jährlich tausende Stellen.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.



Hosted by:    Security Monitoring by: