Komplexe Authentifizierung mit simplen Bildern Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


03.06.2009 Alexander Wolschann

Komplexe Authentifizierung mit simplen Bildern

Das heimische Unternehmen WebLookOn will mit der gleichnamigen Lösung die Authentifizierung auf Websites einfach und sicher machen.

Passwörter gelten dieser Tage als unsichere Form der Authentifizierung im Internet. Phishing und andere Formen des Passwortdiebstahls nehmen zu. Ein Passwort für alle Seiten von E-Banking bis zur Handyrechnung ist genauso riskant und unsicher wie aufgeschriebene Codes. Je mehr Seiten besuscht werden, desto mehr Passwörter benötigt der moderne User. Das österreichische Unternehmen WebLookOn hat sich dieser Problematik angenommen und bietet mit der gleichnamigen Lösung eine laut eigenen Angaben 100 Prozent sichere Authentifizierung im Netz.

Mit WebLookOn sollen die Kunden von Online-Shops aber auch jeglicher anderen Site mit Passwort-Anmeldung vor Passwortdiebstahl geschützt sein. Das System verlangt vom User keine Ziffern- oder Zeichenkombination für einen Login, sondern das richtige Zusammenführen von Bildern mit entsprechenden Farben oder Formen. Was in diesem Zusammenhang als »richtig« gilt, hat der betreffende User vor dem ersten Login selbst definiert, daher kennt nur er die passende Verbindung. Das Sytem funktioniert nach einem If-then Prinzip. Nur der User weiß, wie er auf eine bestimmte Bildreihenfolge zu reagieren hat, Missbrauch ist praktisch ausgeschlossen. Selbst der Mauszeiger wird bei der Eigabe nicht dargestellt, um selbst einen verhohlenen Schulterblick nutzlos zu machen. Wird etwa eine Blume in Kombination mit einem Auto dargestellt, weiß nur der User, der dieses Schema gelernt und aktiviert hat, was nun zu tun und auf welche Symbole in weiterer Folge zu achten ist. Es ist daher nicht notwendig, Codes oder Lernhilfen niederzuschreiben, nach einminütiger Testphase geht das Schema jedem User in Fleisch und Blut über.

Eine Login-Konsole speichert alle erfolgreichen, aber auch gescheiterten Login-Versuche und gibt dem User einen vollständigen Report nach dem erfolgreichen Login. So können Attacken auf den Account oder andere kriminelle Aktionen beobachtet und rechtzeitig eingedämmt werden. Als Master-Passwort dient ein Geheimnis, dass jedem User zugrunde liegt. Die Anmeldung auf den jeweiligen Websites erfolgt nur noch über die Bilderabfrage und das individuell eingerichtete System.

STARTUP MIT ERFAHRUNG WebLookOn wurde von einem Mathematiker entwickelt, das Team rund um den geschäftsführenden Gesellschafter Alexander MittagLenkheym hat das Konzept modernisiert und auf kommerzielle Beine gestellt. »Besonders Privatuser profitieren von unserer Lösung, das ständige Merken oder Aufschreiben zum Teil Dutzender Passwörter hat so ein Ende«, erklärt Mittag-Lenkheym, der in der IT-Branche alles andere als ein Greenhorn ist. Mittag-Lenkheym war Chef des Enterprise-Softwarespezialisten Cirquent, manchen wohl noch bekannt als Softlab. Auf seinen beruflichen Lorbeeren ausruhen wollte sich Mittag-Lenkheym jedoch nicht: »Als ich das erste Mal von diesem Projekt gehört habe, war ich sofort begeistert. Es ist nicht nur ein einzigartiges Authentifizierungssystem, das im Markt seinesgleichen sucht, es ist auch eine deutliche Erleichterung für die User, die sich nicht mehr unzähliche Passwörter merken müssen.«

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.



Hosted by:    Security Monitoring by: