Dimotion erwartet Verkaufssteigerung Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


08.06.2009 Rudolf Felser

Dimotion erwartet Verkaufssteigerung

Dimotion, Tochter der Computerfachmarkt-Kette Ditech, rechnet für das aktuelle Finanzjahr mit einer Steigerung der Stückzahlen um rund 17 Prozent.

Während viele PC-Hersteller derzeit kriseln rechnet Dimotion, Tochtergesellschaft der heimischen Computerfachmarkt-Kette Ditech, für das aktuelle Finanzjahr (endet mir Juni) mit einer Steigerung der Stückzahlen um rund 17 Prozent auf über 24.000 Einheiten. "Damit konnten entgegen dem Markttrend sowohl der Bereich Desktop als auch Notebook stückzahlenmäßig signifikant gesteigert werden", erläutert Nikolaus Ruby, Geschäftsführer von Dimotion. Er bringt das in einer Aussendung in Zusammenhang mit der attraktiven Preisentwicklung. "Während im Finanzjahr 2007/08 ein durchschnittliches Gerät noch 601 Euro kostete, sank der Preis im heurigen Finanzjahr auf 562 Euro", so Ruby. "Für das kommende Jahr erwarte ich, dass sich dieser Trend abgeschwächt fortsetzen wird."

Nicht nur beim Kaufpreis kann man sparen, sondern auch beim Stromverbrauch. Passend zur weiterhin nicht verebbenden Green-IT-Welle hat Dimotion sparsame Nettops in sein Angebot aufgenommen. "Um einen Liter Wasser zu kochen braucht man genauso viel Strom wie für einen Arbeitstag mit dem Dimotion Micro E1", erklärt Ruby. "Übliche Desktop-PC-Systeme, die im Büro verwendet werden, benötigen im Leerlauf bereits zwischen 35 und 50 Watt. Bei leistungsstärkeren Modellen liegen die Werte unter Umständen bereits im Leerlauf deutlich über 100 Watt. Der Dimotion Micro E1 benötigt im Leerlauf weniger als 15 Watt und selbst unter Volllast genehmigt sich dieses Modell nicht mehr als 25 Watt." Die Leistung sei für übliche Büroarbeiten oder auch viele Aufgaben daheim ausreichend, so Ruby. Grafikintensive oder performancehungrige Applikationen, wie beispielsweise Spiele oder Videobearbeitung, sollte man sich aber – wie auch bei der mobilen Verwandtschaft, den Netbooks – lieber aus dem Kopf schlagen.

Ausgestattet ist der PC mit einem Intel Atom N270 (1,6GHz), 2 GB RAM, einer 320 GB Festplatte sowie einem DVD-Brenner. Erhältlich ist der Dimotion Micro E1 bei Ditech direkt sowie via Internet in verschiedenen Konfigurationen ab rund 230 Euro. "Die Herausforderung war, ein PC-System zu entwickeln, dass mit einem sehr niedrigen Stromverbrauch punktet und dennoch zum Arbeiten ausreichende Leistung bietet", so Ruby. Leider würden noch immer viele Unternehmer ihre Stromkosten in der EDV unterschätzen. (pi/rnf)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.



Hosted by:    Security Monitoring by: