Akkus mit Elektro-Smog laden Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


10.06.2009 Rudolf Felser

Akkus mit Elektro-Smog laden

Nokia soll sich mit der Idee eines Akkus beschäftigen, der Strom aus der Radiostrahlung, die ständig um uns herumschwirrt, generiert.

Der finnische Handy-Primus Nokia soll sich mit der Idee eines Akkus beschäftigen, der Strom aus der Radiostrahlung die ständig um uns herumschwirrt – vulgo Elektro-Smog – generiert. Zumindest laut Informationen des Technik-Magazins Technology Review.

Angeblich wurde in Nokias Research Center im britischen Cambridge schon ein Prototyp angefertigt, der mit 50 Milliwatt Leistung auftrumpfen kann. Zwar lässt sich damit kein Akku innerhalb eines vernünftigen Zeitrahmens komplett aufladen, dennoch reicht es aus um den Standby-Betrieb aufrecht zu halten. Oder wie es Markku Rouvala, Chef der Forschungsabteilung des finnischen Mobiltelefonkonzerns, formuliert: "Damit können Sie Ihr Handy im Grunde unbegrenzt im Standby-Modus halten".

Gerade für Smartphone-User gute Aussichten, die häufig mit zu kurzen Akkulaufzeiten zu kämpfen haben. Dort, wo genug Elektro-Smog durch WLANs, TV-Sender oder Handymasten vorhanden ist, wären Akku-Sorgen überflüssig.

Das Funktionsprinzip haben sich die Nokia-Forscher von der Prionierzeit des Rundfunks abgeschaut – nämlich dem Kristall-Detektor. Dabei lassen die elektromagnetischen Felder Elektronen in den Nokia-Akkus schwingen. Dadurch wird ein schwacher Induktionswechselstrom erzeugt, der in Gleichstrom umgewandelt wird.

Bis zur Serienreife der "Wunder-Akkus" wird wohl noch einige Zeit vergehen, den Angaben zufolge wird noch an wichtigen Feinheiten gearbeitet. "Selbst wenn es sich nur um Mikrowatt handelt, lässt sich damit Energie abzapfen. Die gesamte Schaltung darf nur nicht mehr Energie verbrauchen, als empfangen wird", so Rouvala. (rnf)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.



Hosted by:    Security Monitoring by: