Bandbreitenbedarf steigt jährlich um 40 Prozent Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


18.06.2009 Oliver Weiss

Bandbreitenbedarf steigt jährlich um 40 Prozent

Der größte Bedarf an Datenvolumen wird künftig weltweit auf der Nutzung von Videoformaten liegen, gefolgt von Video-on-Demand (VOD)-Angeboten.

Der aktuelle jährliche Bericht zum "Cisco Visual Networking Index (VNI) Forecast and Methodology, 2008-2013" prognostiziert einen Anstieg des globalen IP-Datenverkehrs um das Fünffache auf bis zu 56 Exabytes Bandbreite im Monat. Dieses Wachstum bedeutet einen weiterhin steigenden Bandbreitenbedarf von umgerechnet 40 Prozent jährlich, beginnend in 2008 mit etwa neun Exabytes/Monat (ein Exabyte/EB sind 1.000 Petabyte/PB). Gründe dieser rasanten Entwicklung des Datenvolumens liegen insbesondere in der erweiterten und gleichzeitigen Nutzung von interaktiven Medien und steigender Videonutzung über mehrere Geräte und Anwendungen.

Dabei beeinflussen die derzeitigen ökonomischen Entwicklungen laut VNI nur geringfügig das Wachstum des Datenvolumens. In Westeuropa wird der IP-Datenverkehr in vier Jahren generell auf bis zu 12,5 Exabytes/Monat steigen und liegt damit kurz hinter Nord- Amerika mit 13 Exabytes. Im Mittleren Osten und Afrika wächst der IP Traffic allerdings mit 51 Prozent jährlich am schnellsten mit dann einem Exabyte/Monat in 2013.

Der größte Bedarf an Datenvolumen wird dabei weltweit auf der Nutzung von Videoformaten liegen, gefolgt von Video-on-Demand (VOD)-Angeboten. Gegenwärtig bestimmt noch die intensive Nutzung von File Sharing, gefolgt von Geschäftsanwendungen sowie Web und E-Mail Diensten den hohen Bandbreitenbedarf. Es entwickelt sich ein neuer Trend hin zur sogenannten "Hyperconnectivity", hervorgerufen durch die gleichzeitige aktive und passive Nutzung von Web 2.0-Diensten, wie Internet, Video, Online-Netzwerken, mobile Video-Anwendungen, Internet-TV und Online-Radio.

Treffen die Prognosen des Cisco VNI zu, würden die Bandbreitenbedürfnisse bis 2013 weltweit auf etwa 667 Exabytes, also 2/3 eines Zettabyte ansteigen. Das entspricht dem Download von fast 160 Milliarden DVDs pro Monat.

DIE ROLLE DES BREITBANDAUSBAUS Um die Internet-Dienste auch im vollen Umfang nutzen zu können, ist eine flächendeckende Breitbandversorgung in Österreich notwendig. Achim Kaspar, General Manager Cisco Austria, betont die Wichtigkeit des Ausbaus der Informations- und Telekommunikationstechnologien, wie der flächendeckende Ausbau der Breitbandtechnologie als tragende Säule für die langfristige Wettbewerbsfähigkeit des Landes. "Die flächendeckende Nutzung von schnellem Breitband-Internet ist nicht nur für die Wirtschaft besonders relevant, sondern auch bildungs- und arbeitsmarktpolitisch eine wichtige Investition in unsere Jugend - und damit in unsere Zukunft", erklärt Achim Kaspar.

Die Untersuchung zum Cisco Visual Networking Index (VNI) vergleicht Nutzungsziffern von Konsumenten und Service Providern für Regionen weltweit, wie Nordamerika, Westeuropa, Asien-Pazifik und der Mittlere Osten.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.



Hosted by:    Security Monitoring by: