Touch-Handy-Vergleich: Samsung vs. HTC Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


23.06.2009 Alex Wolschann

Touch-Handy-Vergleich: Samsung vs. HTC

Kann das iPhone vom Thron gestoßen werden? Ein Vergleich des Samsung Ultra-Touch S8300 und das HTC Touch Diamond II geben Aufschluss.

Die eleganten Touchscreen-Handys Samsung Ultra-Touch S8300 und HTC Touch Diamond II sind beide genau gleich schwer (ca. 118 g) und etwas kleiner als eine Handfläche. Das Touch Diamond verfügt jedoch über ein grösseres Display, Samsungs UltraTouch hat dafür eine ausziehbare Tastatur. Und: Die Hersteller fassen unterschiedliche Zielgruppen ins Auge.

Die Bedienung erfolgt bei beiden Testkandidaten komplett über das Display. Beim UltraTouch funktioniert das wunderbar. Alle Eingaben werden sofort erkannt und rasch umgesetzt. Das Touch Diamond hat in dieser Disziplin grössere Mühe: Die Finger alleine eignen sich nicht immer zum Bedienen, der mitgelieferte Eingabestift muss zu Hilfe genommen werden. Die Reaktionszeit auf die Touch-Befehle ist aber auch bei diesem Gerät gut.

Die zwei Mobiltelefone warten mit einem sehr guten, kontrastreichen Display auf, das die Farben schön darstellt. Leider ist der Bildschirm des UltraTouch für direkte Sonneneinstrahlung ungeeignet; es lässt sich fast nichts mehr erkennen. Das Touch Diamond von HTC ist hingegen sonnentauglicher.

Betreffend Betriebssystem setzt Samsung auf eine Eigenentwicklung. Die Menüführung ist klar strukturiert und schnell verinnerlicht. Beim Gerät von HTC kommt Windows Mobile zum Einsatz. Der Nachteil: Es dauert eine Weile, bis Einsteiger damit zurechtkommen. Wer aber zum Beispiel seinen Outlook-Kalender mit dem Handy abgleichen will, fährt mit Windows Mobile deutlich besser. Leider fehlt Samsungs UltraTouch eine WLAN-Schnittstelle, die heute bei jedem Smartphone zur Standardausstattung gehört.

Sowohl Samsungs UltraTouch S8300 als auch das HTC Touch Diamond II sehen sehr chic aus und überzeugen durch eine solide Verarbeitung. Wer sein Handy geschäftlich nutzen will, sollte zum HTC-Telefon greifen. Es gleicht Outlook-Termine problemlos ab. Für private Zwecke empfiehlt sich das Samsung-Handy.

Leider kommen beide Geräte vor allem bei der Touch-Oberfläche nicht an das iPhone von Apple heran. Das wirkt sich auch beim Surfen im Internet deutlich aus. Die Apple-Oberfläche ist ausgereifter und nicht so überladen, wie die Konkurrenz von Windows Mobile. (AW/idg)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.



Hosted by:    Security Monitoring by: