Exagon nimmt Outsourcing unter die Lupe Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


01.07.2009 Thomas Mach

Exagon nimmt Outsourcing unter die Lupe

Der Schnittstelle zwischen Outsourcing-Anbieter und –Kunde widmet sich die Unternehmensberatung Exagon in einem Leitfaden.

Die Unternehmensberatung Exagon hat einen Leitfaden zur Optimierung des IT-Outsourcing herausgegeben. Er beschäftigt sich insbesondere mit der Schnittstelle bei den IT-Prozessen zwischen dem Anwenderunternehmen und der mitunter Vielzahl an Providern. Dieser sei nach den Erkenntnissen der Consultants bislang keine Aufmerksamkeit geschenkt worden. Zudem werde die Schnittstelle auch nicht ausreichend im Regelwerk ITIL berücksichtigt. "Passen die externen und internen Prozesse an dieser Schnittstelle nicht optimal zusammen, dann entstehen dort erhebliche Leistungsverluste und Kostennachteile", erklärt Exagon-Geschäftsführer Joachim Fremmer.

Selbst wenn auf beiden Seiten ITIL-konforme Verhältnisse genutzt würden, gewährleiste dies keineswegs einen harmonischen Zusammenschluss der IT-Prozesse zwischen Outsourcer und dem Anwenderunternehmen. "Dies lässt sich mit den Schnittstellen zwischen verschiedenen IT-Systemen vergleichen", betont Fremmer. "Eine Integration ist dort zwar grundsätzlich möglich, aber nicht als Plug-and-play-Lösung." Dass bei den technischen Systemen zunächst die Schnittstellen angepasst werden müssen, gehöre heutzutage zum Grundwissen. Nicht so jedoch bei der Integration externer Outsourcing-Prozesse. Hier würden zwar ebenfalls Schnittstellen existieren, diese seien aber selten systematisch gestaltet, sondern "stattdessen von Improvisationen" geprägt. "Hauptverantwortlich dafür ist zweifellos, dass sich das Thema IT-Prozesse bisher auf den internen Unternehmensbereich beschränkte und ein übergreifender Ansatz wie IT Service Logistics mit einem Framework für die Leistungsübergänge fehlte."

Mit dem Leitfaden Prozessorientierung in Outsourcing-Verträgen beabsichtige Exagon, für die Problematik der prozessualen Integration der ausgelagerten Leistungen zu sensibilisieren. "Die Praxishilfe beschäftigt sich einerseits mit den Problemen des Zusammenspiels externer und interner Prozesse, andererseits widmet sie sich konkreten Lösungsansätzen und beinhaltet eine Checkliste zur Analyse der individuellen Unternehmenssituation." Der Leitfaden kann kostenlos über die Web-Seite des Beratungshauses bestellt werden.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.



Hosted by:    Security Monitoring by: