Cisco überDACHt Deutschland, Österreich und Schweiz Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


16.07.2009 Oliver Weiss

Cisco überDACHt Deutschland, Österreich und Schweiz

Zum Beginn des neuen Fiskaljahres 2010 (27. Juli 2009) werden die drei Länder zur DACH-Region zusammengefasst.

Cisco reformiert seine Aktivitäten in Deutschland, Österreich und der Schweiz: Zum Beginn des neuen Fiskaljahres 2010 (27. Juli 2009) werden die drei Länder zur DACH-Region zusammengefasst. Damit entsteht die größte Region innerhalb Europas unter der Leitung von Senior Vice President Cisco DACH, Michael Ganser. Ganser bleibt Vorsitzender der Geschäftsleitung von Cisco in Deutschland. Er wird in Deutschland von Vice President Carlo Wolf in der neu geschaffenen Position des Chief Sales Officer unterstützt. Wolf wird außerdem in die Geschäftsführung von Cisco in Deutschland berufen. Derzeit ist er Vice President für die Alpine-Region.

Michael Ganser (45) ist seit 1. August 2005 Vorsitzender der Geschäftsleitung von Cisco in Deutschland. Unter seiner Leitung entwickelte sich Deutschland zum zweitgrößten Markt für Cisco weltweit. Er ist seit rund zwölf Jahren bei Cisco. In dieser Zeit war er als Manager in mehr als 20 Ländern in Europa, dem Mittleren Osten und Afrika aktiv.

Carlo Wolf (45) blickt auf über 20 Jahre Erfahrung in der IT-Branche zurück, 14 Jahre davon bei Stratacom und Cisco. 2004 wurde er zum General Manager für Österreich ernannt und übernahm im August 2006 die Gesamtführung von Cisco Schweiz und Österreich.

Achim Kaspar (44 - Foto) bleibt Geschäftsführer von Cisco Austria. Zusätzlich zu seiner Länderverantwortung hat Kaspar DACH-weite Verantwortlichkeiten und sitzt in der Geschäftsleitung von Cisco DACH. "Cisco DACH stärkt die Marktpräsenz der drei Länder innerhalb Europas. Somit können wir uns künftig noch besser positionieren", kommentiert Kaspar. Unter anderem entstehen neue, länderübergreifende Teams für die Architekturthemen Collaboration, Datacenter und Borderless Network. "Der Einsatz unserer eigenen Technologien macht diese Zusammenarbeit erst möglich. So können wir noch schneller und kundenorientierter agieren", hofft der Österreich-Chef.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.



Hosted by:    Security Monitoring by: