Lexmark präsentiert ValuePrint Business Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


17.07.2009 Alex Wolschann

Lexmark präsentiert ValuePrint Business

Mit dem neuen Programm von Lexmark sollen Unternehmenskunden bessere Kontrolle über Druckkosten haben und Geld sowie Zeit einsparen.

Mit ValuePrint Business erweitert Lexmark sein umfangreiches Service-Angebot, das bereits die Module ValuePrint Partner für kleine und mittlere Unternehmen und Distributed Fleet Management, das hochwertige MPS-Angebot, für grössere Unternehmen umfasst.

Das ValuePrint Business Programm besteht aus einem kosteneffektiven und übersichtlichen All-inclusive Service-Vertrag:

  • Einfacher Vertrag mit voller Transparenz
  • Keine Verpflichtung zu einem bestimmten Druckvolumen pro Jahr
  • Effiziente Prozesse für Wartung und Zubehörbestellungen, um Zeit und Ressourcen zu sparen – kritische Faktoren bei der Optimierung von Unternehmensprozessen

Ausserdem ist ValuePrint Business eine Anschaffungsalternative, die dem Kunden eine beispiellose Verantwortung und den vollen Überblick über die Druckflotte bietet. Der Kunde zahlt nur für die tatsächlich getätigten Ausdrucke. Diese werden anhand monatlicher Abrechnungen erfasst, die auf den realen und individuellen Seitenangaben pro Gerät beruhen. Diese Anzahl wird automatisch oder über ein Webportal gezählt.

ValuePrint Business bietet dedizierte Service- und Supportleistungen:

  • Monatliche Abrechnung, die auf dem realen Printvolumen basiert
  • Flexible Vertragsdauer von drei, vier oder fünf Jahren
  • Umfangreiches, für jeden Kunden passendes Produktportfolio (von Mono-Laserdruckern bis High-End Laser-Multifunktionsgeräten)
  • Bereitstellung von benötigten Verbrauchsmaterialien – kein Geld für Lagerbestände nötig
  • Wartung vor Ort und dedizierter Helpdesk Support
  • Optionales automatisches Ablesen des Zählers, um administrative Kosten zu reduzieren
  • Gerätebasierende Abrechnungen für den transparenten Überblick der Druckerverwendung
  • Umweltfreundliche Prozesse mit dem einfachen Cartridge Collection Programm

ValuePrint Business ist bereits in neun europäischen Ländern im Einsatz und wird bis Mitte 2009 in mehr als 16 Ländern eingeführt sein. Dabei wird der Service Level in jedem Land einheitlich auf gleichem Niveau gehalten, um die Bedürfnisse multinationaler Kunden zu befriedigen.

"Die meisten Verträge auf Seitenpreis-Basis beruhen heutzutage auf dem geschätzten Druckvolumen und werden einmal im Jahr angeglichen. Dies erschwert sowohl die Budgeteinteilung als auch das Management. Das ValuePrint Business Programm von Lexmark gibt Unternehmenskunden einen Überblick über ihre Druckvolumen und -ausgaben - und das fast in Echt-Zeit. So können Unternehmen viel schneller reagieren", sagt Markus Lauda, Key Account Sales Manager bei Lexmark, "Mit ValuePrint Business erhalten Kunden Zugang zur fortschrittlichen Hardware und den Lösungen von Lexmark, die ihnen dabei helfen, weniger zu drucken und mehr zu sparen." (AW/pi)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.



Hosted by:    Security Monitoring by: