NEC will sich frisches Kapital beschaffen Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


17.07.2009 Alex Wolschann/apa

NEC will sich frisches Kapital beschaffen

Der Elektronikkonzern NEC erwägt Kreisen zufolge rund 2,1 Mrd. Dollar (1,49 Mrd. Euro) an den Kapitalmärkten einsammeln.

Der Verluste schreibende japanische Elektronikkonzern NEC Corp erwägt Kreisen zufolge rund 2,1 Mrd. Dollar (1,49 Mrd. Euro) an den Kapitalmärkten einsammeln. Das Unternehmen ziehe in Betracht, sich über die Ausgabe neuer Aktien etwa 1,6 Mrd. Dollar zu beschaffen, sagte eine mit der Angelegenheit vertraute Person laut einem Agenturbericht. Die restliche Summe solle über Hybridpapiere eingenommen werden.

Das Unternehmen teilte mit, im Hinblick auf eine Kapitalbeschaffung sei keinerlei Entscheidung gefallen. Ein Sprecher wollte dies nicht näher ausführen. Die NEC-Aktie stürzte am Freitag 8,9 Prozent ab. Die Anleger sorgten sich über eine Verwässerung ihrer Anteile. Den Hersteller von Telekommunikationsausrüstung plagen Probleme auf dem Heimatmarkt. Der Konzern schaut sich daher nach neuen Umsatzbringern um. Dabei hat NEC unter anderem den Batterie-Markt für Hybrid-Autos im Blick. Dies erfordert allerdings langfristige Investitionen. Im vergangenen Geschäftsjahr fuhr NEC einen Nettoverlust von rund drei Mrd. Dollar ein. (apa)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.



Hosted by:    Security Monitoring by: