Logitech mit Verlusten Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


23.07.2009 apa/Christof Baumgartner

Logitech mit Verlusten

Fürs Gesamtjahr zuversichtlich.

Der schweizerisch-amerikanische Computerzubehörhersteller Logitech hat im ersten Quartal 2009/10 wie erwartet einen Verlust verbucht. Allerdings präsentierte das Unternehmen einen optimistischen Ausblick: Im laufenden zweiten Vierteljahr werde Logitech voraussichtlich schwarze Zahlen schreiben, teilte der weltgrößte Computermaus-Hersteller mit.

Unter dem Strich macht Logitech den Angaben nach im Berichtszeitraum ein Minus von 36 Millionen Dollar (25,4 Mio. Euro), was im Rahmen der durchschnittlichen Markterwartungen lag. Vor einem Jahr hatte das Unternehmen noch einen Gewinn von 29 Millionen Dollar eingefahren. Der Umsatz brach um 36 Prozent ein auf 328 Millionen Dollar. Im zweiten Quartal rechnet Logitech mit Erlösen in Höhe von 465 bis 485 Millionen Dollar.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.



Hosted by:    Security Monitoring by: