Elektronikpreise haben sich wieder stabilisiert Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


27.07.2009 Alex Wolschann/apa

Elektronikpreise haben sich wieder stabilisiert

Die Durchschnittspreise für IT-, und Unterhaltungselektronik sind nach einem Preisanstieg zu Jahresbeginn im 2. Quartal stabil geblieben.

Die Durchschnittspreise für IT-, Unterhaltungs- und Haushaltselektronik sind nach einem kräftigen Preisanstieg zu Jahresbeginn im 2. Quartal 2009 stabil geblieben. Dies geht aus der aktuellen Warenkorb-Analyse von der Internetplattform "geizhals.at" hervor.

Danach lag der Gesamtpreis für den Warenkorb mit Stichtag 30. Juni bei 3.677 Euro. "Zwar war der Preis im April noch von ursprünglich 3.659 auf 3.912 Euro geklettert, verzeichnete dann allerdings wieder eine fallende Tendenz und pendelte sich bis zum Quartalsende nahezu auf dem März-Niveau ein", so die Preisvergleichsplattform in einer Aussendung.

Stärkere Unterschiede seien innerhalb der einzelnen Produktgruppen zu beobachten. So verzeichneten die Camcorder einen Preisanstieg von durchschnittlich 500 auf 598 Euro. Dies sei vor allem auf eine verstärkte Nachfrage nach höherpreisigen Modellen zurückzuführen. Bei den Notebooks dürfte der starke Preisverfall beendet sein. Moderat waren die Veränderungen auch bei Fernsehern mit einem Minus von 2,77 Prozent und bei den Digicams mit einem leichten Plus von 0,35 Prozent. Espressomaschinen hingegen wurden um 5,16 Prozent teurer.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.



Hosted by:    Security Monitoring by: